50.000 Menschen demonstrieren in Bratislava gegen Recht auf Abtreibung

Epoch Times23. September 2019 Aktualisiert: 23. September 2019 9:44
Der von der katholischen Kirche initiierte Protest – eine Demonstration gegen Abtreibungen – richtete sich gegen ein seit Jahrzehnten geltendes Gesetz, das Schwangerschaftsabbrüche bis zur zwölften Woche erlaubt. 

In der slowakischen Hauptstadt Bratislava haben am Sonntag zehntausende Demonstranten gegen das Recht auf Abtreibung protestiert. Der von der katholischen Kirche initiierte Protest richtete sich gegen ein seit Jahrzehnten geltendes Gesetz, das Schwangerschaftsabbrüche bis zur zwölften Woche erlaubt.

Der slowakischen Bischofskonferenz zufolge beteiligten sich rund 50.000 Menschen an dem „Nationalen Marsch des Lebens“. „Der Mensch hat sich das Leben nicht selbst gegeben, es ist ein Geschenk an ihn“, sagte der Erzbischof von Bratislava, Stanislav Zvolensky, vor der Menge im Stadtzentrum.

Rund 66 Prozent der 5,4 Millionen Slowaken sind katholischen Glaubens. Einer Umfrage des unabhängigen Meinungsforschungsinstituts Focus von Anfang September zufolge wünschen sich jedoch nur 11,6 Prozent der Slowaken strengere Abtreibungsgesetze. Die Regierungskoalition aus der sozialdemokratischen Smer-Partei und der nationalistischen SNS hat zuletzt Pläne zur Verschärfung der Abtreibungsgesetze ausgesetzt. In der Slowakei finden im kommenden Februar Parlamentswahlen statt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN