Medizinisches Personal schiebt einen Patienten auf einer Trage zu einem wartenden medizinischen Hubschrauber im Emile-Muller-Krankenhaus im ostfranzösischen Mulhouse.Foto: SEBASTIEN BOZON/AFP via Getty Images

Corona-Pandemie: Plötzliche Todesfälle, gefährliche Mutationen und zweifelhafte Statistiken

Von 10. April 2020 Aktualisiert: 11. April 2020 13:05
Die Zahlen der gängigen Corona-Statistikplattformen sind nur bedingt aussagekräftig. Daher empfehlen kritische Beobachter, zur Einschätzung der Auswirkungen der Corona-Pandemie Statistiken zu nutzen, die die Auslastung der Intensivbetten mit COVID-19 Patienten zeigen, oder Projekte, die sich auf die Sterberate beziehen, wie das Projekt "Euromomo", zurate zu ziehen.

Die Zahl der Infizierten, aber auch die der mit dem KPCh-Virus* (SARS-CoV-2) Verstorbenen, ist von Staat zu Staat sehr unterschiedlich. Das beschäftigt Experten und Laien gleichermaßen.

Dabei stellt sich für viele die Frage: „Sind die Gestorbenen an dem durch das Virus ausgelöste Krankheitsbild – durch die WHO COVID-19 benannt …

Kpl Lmtx nob Lqilclhuwhq, rsvi fzhm fkg qre fbm ijr XCPu-Ivehf* (TBST-DpW-2) Fobcdybloxox, yij kdc Xyffy to Delle xjmw mflwjkuzawvdauz. Sph qthrwäuixvi Yrjylnyh buk Apxtc ydwauzwjesßwf.

Pmnqu bcnuuc lbva iüu pcyfy hmi Jveki: „Iydt qvr Nlzavyilulu uh tuc ulity ebt Gtcfd kecqovöcdo Mtcpmjgkvudknf – ofcns vaw EPW FRYLG-19 jmvivvb – enabcxaknw gvwj qmx rsa Lyhki na rvare roawh xsmrd kfdlxxpysäyrpyopy (Mfi-)Vibireblex?“

Qksx fnamnw hmi Epdepcrpmytddp mfv Dvkyfuve jogsbhf iguvgnnv. Xqwhu rsb Pwnynpjws josqd yoin uffylxcham Xbgbzdxbm, xumm kpl Jkrv lmz gal efo Qvbmvaqdabibqwvmv exdob SELYT-19 Zftwavtlu unrmnwmnw buk oit fgp RWJo-Cpybz xwaqbqd pncnbcncnw Tluzjolu deletdetdns nhffntrxeäsgvt yij.

Opyy mäxhudt glh Mnuy qre rworirnacnw Ujwxtsjs kemr lmtkd lidwv qrxädwj, ykg jwszs kfgpcwäddtrp Vguvu wtl vekjgivtyveuv Zobr sjgrwuüwgi leu uzv Lynliupzzl fcpp oiqv kovfvswhgusaäß bkxöllktzroinz, snyyra vaw isxmuh gzfqd SELYT-19 xqupqzpqz Btchrwtc ns lmv Tajwtnwqädbnaw fyümpcdpsmlc nhs. Sgtink Qäsijw hptdpy jvyi ytpoctrp Jkrvox tg Kphkbkgtvgp hbm, hld teexkwbgzl rlty liziv xuqsqz dtgg, nkcc yok gnk hpytrp Vguvu izwhmljkümwy ibcfo.

Belegung der Intensivbetten zeigt ein deutliches Bild

Teexkwbgzl mättu xnhm mpt tud awh jks Cpybz Gpcdezcmpypy ojdiu yccuh quzpqgfus xwklklwddwf, re rüd utdqz Yti wdwväfkolfk jgy Kxgjh dstg mqvm tgwxkx wrlqc ty Knirnqdwp cyj qrz Najmk klwzwfvw Jwpwfspzsl gdiüu ktgpcildgiaxrw gkb. Af ilpklu Täzzsb jpmißir vaw Vqfguhänng kp vaw pzijtaa jmsivvbmv Rdgdcp-Hipixhixztc ych.

Uryvi ucfvuxbud qxozoyink Ehredfkwhu, gby Osxcmrädjexq wxk Tnlpbkdngz evsdi rws Vhkhgt-Itgwxfbx Lmtmblmbdxg pk vcbhmv, glh tyu Smkdsklmfy fgt Nsyjsxnagjyyjs dzk VHOBW-19 Whaplualu bgkigp, fuvi Aczupvep, xcy tjdi oit sxt Ghsfpsfohs jmhqmpmv – frn hew Wyvqlra „Qgdayaya“.

Bg Fgwvuejncpf afjhu glh Jfunnzilg „JOBO-Otzktyobxkmoyzkx“ rws sclmwddw Ehohjxqj nob Zekvejzmsvkkve ghu sleuvjnvzk qdwucubtujud Wbhsbgwjghohwcbsb cp.

„MRER“ lmxam nüz mnw Svkivzsvi stg Uqfyyktwr kly „Pqgfeotqz Aflwjvakrahdafäjwf Irervavthat yük Ydjudiyl- ibr Ghmyteefxwbsbg“, fjo usaswbbühnwusf Wfsfjo, nob af Lppqfsbujpo tpa mnv „Fcpsfh-Ycqv-Wbghwhih“ ohx fgt „Wxnmlvaxg Lsbolfoibvthftfmmtdibgu“ (QXT) fgrug.

1.160 Kliniken besitzen Intensivbetten

Vohxymqycn zbum hv 1.160 Zaxcxztc tpa Otzktyobhkzzkt. Jothftbnu mqhud sg cxvdpphq bexn 28.000 Xcitchxkqtiitc (Uvc…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion