Erneute Attacke auf Polizeistation in Malmö: Medien berichten von Handgranaten-Angriff

Im schwedischen Malmö ist es offenbar erneut zu einem Anschlag auf die Polizei gekommen.

Vor einer Polizeistation der Stadt kam es zu einer Explosion. Berichten zufolge handelte es sich um einen Handgranaten-Angriff.

Erst Ende Dezember kam es in Malmö zu einem Angriff auf die Polizei. Damals explodierte ein Polizeiauto.

Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall Mittwochabend im Eingangsbereich der Polizeiwache. Darauf hin wurde die Polizeistation abgesperrt. Bombenspezialisten der Polizei hätten die Lage untersucht, heißt es.

Wie lokale Medien berichten, ist die Explosion durch eine Handgranate zustande gekommen – zwei Verdächtige seien inhaftiert worden. Die Polizei bestätigte diese Angaben bislang nicht.

Nach dem mutmaßlichen Anschlag wurden Einsatzkräfte in Bereitschaft versetzt. Schwer bewaffnete Beamte sicherten strategische Punkte in der Stadt. (so)

Siehe auch:

Wieder Vergewaltigung in Malmö – Fünfter ungeklärter Fall in wenigen Wochen – Bürgerproteste und Nachtpatrouillien

Missbrauchs-Horror in Malmö: Vierte Gruppenvergewaltigung in nur wenigen Wochen

Vergewaltigungs-Serie in Malmö: Männergruppe überfällt 17-Jährige

Seit 2016: Morde auf offener Straße in Malmö – Keine einzige Tat ist aufgeklärt

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/europa/erneute-attacke-auf-polizeistation-in-malmoe-medien-berichten-von-handgranaten-angriff-a2324419.html