EU sagt Sahel-Ländern 50 Millionen Euro für Aufbau von Anti-Terror-Truppe zu

Epoch Times6. Juni 2017 Aktualisiert: 6. Juni 2017 15:13
"Die Stabilität und Entwicklung der Sahel-Region ist nicht nur für Afrika, sondern auch für Europa entscheidend", so EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.

Die EU unterstützt mit 50 Millionen Euro den Aufbau einer regionalen Militäreinheit zum Kampf gegen Dschihadisten in der Sahel-Zone.

Mit dem Geld solle der Einsatz gegen Terrorismus, grenzüberschreitende Kriminalität und illegale Einwanderung gefördert werden, sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in der malischen Hauptstadt Bamako. „Die Stabilität und Entwicklung der Sahel-Region ist nicht nur für Afrika, sondern auch für Europa entscheidend“, sagte Mogherini.

Mali, Mauretanien, der Niger, Tschad und Burkina Faso hatten im März beschlossen, eine Spezialtruppe mit 5000 Soldaten, Polizisten und zivilen Einsatzkräften aufzubauen. Am Montag kündigte die malische Regierung an, die Personalstärke der Einheit zu verdoppeln.

In der dünn besiedelten Sahel-Region sind mehrere dschihadistische Gruppierungen aktiv. Die Bundeswehr ist an einem Stabilisierungseinsatz der UNO in Mali beteiligt. Erst im Januar stimmte der Bundestag der Ausweitung des Einsatzmandats auf bis zu tausend deutsche Soldaten zu. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN