China und die EU wollen in Brüssel auch über ihre Handelsbeziehungen sprechen..Foto: Ole Spata/dpa

EU und China wollen Zusammenarbeit bei Handel und Klima vertiefen

Epoch Times1. Juni 2017 Aktualisiert: 1. Juni 2017 19:27
Der chinesische Regierungschef Li Keqiang trifft mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionschef Jean-Claude Juncker in Brüssel zusammen.

China und die EU wollen am Freitag bei einem Gipfel in Brüssel ihre Zusammenarbeit vertiefen. Der chinesische Regierungschef Li Keqiang trifft dabei mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionschef Jean-Claude Juncker zusammen (10.40 Uhr).

Neben Gesprächen über Handel und Investitionen wollen beide Seiten in einer eigenen Erklärung auch das Festhalten am Pariser Klimaabkommen bekräftigen.

Gleichzeitig gibt es eine Reihe von Streitthemen, darunter Dumping bei chinesischen Stahlprodukten und Zugangshürden für europäische Unternehmen zum chinesischen Markt.

Darüber hinaus ist die EU besorgt über Pekings militärisch untermauerte Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer und will auch die Situation bei Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit in China ansprechen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion