EuGH urteilt über Sanktionen gegen russischen Ölkonzern Rosneft

Epoch Times28. März 2017 Aktualisiert: 28. März 2017 7:06
Der Europäische Gerichtshof entscheidet am Dienstag, ob von der EU verhängten Sanktionen gegen Firmen im Besitz des russischen Staats rechtens sind.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) verkündet am Dienstag in Luxemburg, ob von der EU verhängten Sanktionen gegen Firmen im Besitz des russischen Staats rechtens sind.

Die Klage kommt von der russischen Ölfirma Rosneft. Sie wendet sich in Großbritannien gegen restriktive Maßnahmen, die im Jahr 2014 von der EU verhängt wurden.

Dabei geht es um Sanktionen, die im Zusammenhang mit der Krise in der Ukraine gegen Russland und auch Rosneft beschlossen wurden. Im Wesentlichen handelt es sich um Beschränkungen technischer Hilfen und von Kredite für die russische Ölindustrie. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN