Frankreichs Datenschutzbehörde billigt Corona-Warn-App

Epoch Times26. Mai 2020 Aktualisiert: 26. Mai 2020 15:34

Frankreichs Datenschutzbehörde hat die geplante Corona-Warn-App „StopCovid“ gebilligt. Die Commission Nationale Informatique et Libertés (Cnil) erklärte am Dienstag, die Anwendung werde den Datenschutzvorschriften weitgehend gerecht. Die App soll ab der kommenden Woche nutzbar sein. Sie warnt Nutzer, wenn sie sich in der Nähe von Corona-Infizierten aufgehalten haben.

Die Cnil regte Nachbesserungen an, etwa bei der Löschung der anonymisierten Daten, sowie gezielte Informationen für minderjährige Nutzer. Ab Mittwoch diskutiert das französische Parlament über die App. Eine gesetzliche Grundlage gibt es nicht, da die Nutzung der Anwendung freiwillig ist. Als offizieller Starttermin gilt der Dienstag nach Pfingsten.

Anders als Deutschland hat sich Frankreich für eine zentrale Software-Lösung entschieden. Das bedeutet, dass die Daten auf zentralen Servern gespeichert werden und nicht nur auf den jeweiligen Nutzerhandys. Damit sind die Systeme vorerst nicht kompatibel. Ursprünglich hatte die Bundesregierung eine europäische Lösung angestrebt. (afp/rm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN