Frankreichs Polizei nimmt zwei weitere Verdächtige nach Straßburg-Anschlag fest

Epoch Times17. Dezember 2018 Aktualisiert: 17. Dezember 2018 19:37
Die französische Polizei hat zwei weitere Verdächtige zum Attentat in Straßburg festgenommen.

Sechs Tage nach dem Anschlag von Straßburg hat die französische Polizei zwei weitere Verdächtige festgenommen. Die Justiz legt ihnen nach eigenen Angaben vom Montagabend zur Last, eine Rolle bei der Beschaffung der Tatwaffe gespielt zu haben.

Ein dritter Mann, der bereits am Donnerstag unter demselben Verdacht festgenommen worden war, sollte noch am Montag einem Anti-Terror-Richter in Paris vorgeführt werden. Für diesen dritten Mann beantragte die Pariser Staatsanwaltschaft bereits Untersuchungshaft.

Er soll aus dem privaten Umfeld des Attentäters Chérif Chekatt stammen. Aus Ermittlerkreisen hieß es, gegen den Mann werde unter anderem wegen Mordes und versuchten Mordes im Zusammenhang mit einem Terroranschlag ermittelt.

Weitere sechs Männer, die nach dem Anschlag festgenommenen worden waren, sind inzwischen wieder auf freiem Fuß. Chekatt hatte am Abend des 11. Dezembers in der Nähe des Straßburger Weihnachtsmarkts auf Passanten geschossen. Fünf Menschen wurden getötet. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker