Spionage.Foto: iStock

Französische Ex-Agenten wegen Spionage für China zu langjährigen Haftstrafen verurteilt

Epoch Times11. Juli 2020 Aktualisiert: 11. Juli 2020 13:43
Ein Pariser Schwurgericht verurteilte zwei Ex-Mitarbeiter des Auslandsgeheimdienstes Direction générale de la sécurité extérieure (DGSE) am Freitag wegen Spionage für Peking zu langjährigen Gefängnisstrafen.

Wegen des Vorwurfs der Spionage für China sind zwei frühere französische Geheimdienstagenten zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Pariser Schwurgericht verurteilte die beiden Ex-Mitarbeiter des Auslandsgeheimdienstes Direction générale de la sécurité extérieure (DGSE) am Freitag zu acht und zwölf Jahren Gefängnis. Der Prozess hatte auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden.

Henri M. und Pierre-Marie H. hatten nach Auffassung des Gerichts vertrauliche Informationen an Peking weitergegeben. Die Frau von H. stand wegen möglicher Beihilfe vor Gericht. Die Anklage warf den beiden Hauptangeklagten „Spionage für eine ausländische Macht“ und die „Verletzung grundlegender Interessen“ Frankreichs vor.

Pierre-Marie H. wurde zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte für ihn die Höchststrafe von 15 Jahren gefordert. Der 69-Jährige war nach einem Treffen mit einem chinesischen Kontakt am Flughafen Zürich festgenommen worden, weil er größere Mengen Bargeld bei sich hatte. Seine Frau wurde zu vier Jahren Haft, davon zwei Jahre auf Bewährung, verurteilt.

Henri M. wurde zu acht Jahren Gefängnis verurteilt. Für ihn hatte die Anklage zehn Jahre Haft gefordert. Der 73-Jährige war ab 1997 offizieller Vertreter des französischen Auslandsgeheimdienstes in Peking, wurde jedoch kurze Zeit später wegen einer Liebesbeziehung zu einer chinesischen Übersetzerin abberufen.

Beide Männer wurden erst Ende 2017 festgenommen, der Spionage-Vorwurf wurde im Mai 2018 bekannt. Ein Experte erklärt dies mit „Sicherheitslücken“ beim französischen Geheimdienst. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Viele bezeichnen ihr berufliches oder soziales Umfeld metaphorisch als „Schlachtfeld“ – doch für die KP China bedeutet es Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanken der „uneingeschränkten Kriegsführung“: „Einfach ausgedrückt, Schwarzkopf [Oberbefehlshaber der multinationalen Streitkräfte des Golfkriegs] + Soros + Morris [Schöpfer des Morris-Wurm-Computervirus] + bin Laden? Das ist unsere wahre Karte, die wir ausspielen“, so zwei chinesische Oberste, die „Erfinder“ der „Uneingeschränkten Kriegsführung“.

Der Schlüsselpunkt dazu sind nicht unbedingt die unter Waffen stehenden Streitkräfte, sondern die „Generalisierung von Krieg“ für jeden chinesischen Landesbürger. „Uneingeschränkte Kriegsführung“ meint, dass „alle Waffen und Technologien nach Belieben eingesetzt werden können; was bedeutet, dass alle Grenzen zwischen Krieg und Frieden, zwischen militärischer Welt und ziviler Welt aufgebrochen werden.“

Es werden Methoden verwendet, die sich über Nationen hinweg erstrecken und verschiedene Bereiche benutzen. Finanzmärkte, der Handel, die Medien, internationales Recht, der Weltraum und viele mehr sind potenzielle Schlachtfelder. Zu den Mitteln des Kampfes gehören das Hacken von IT-Systemen, Terrorismus, biochemische Kriegsführung, ökologische Kriegsführung, atomare Kriegsführung, elektronische Kriegsführung, die Verbreitung von Drogen, Geheim- und Nachrichtendienste, Schmuggel, psychologische Kriegsführung, Ideologie, Sanktionen und so weiter. Darum geht es im 18. Kapitel dieses Buches.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]