Teile eines Gebäudes der St. Petersburger Uni eingestürzt

Epoch Times16. Februar 2019 Aktualisiert: 16. Februar 2019 20:44
In St. Petersburg ist ein Gebäude der Universität eingestürzt. Rettungsdienste bestätigten, dass 86 Personen sicher aus dem Gebäude evakuiert wurden und bei der Rettung keine Leichen gefunden wurden.

In St. Petersburg ist ein Gebäude der Universität eingestürzt, berichten die russischen Agenturen RIA und Interfax. Dabei brachen mehrere Etagen der ITMO-Universität ein.

Dutzende Studenten und Mitarbeiter waren für kurze Zeit eingeschlossen, knapp 90 Menschen konnten aus dem zerstörten Gebäude gerettet werden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde niemand schwer verletzt. Es gibt keine Toten oder Vermissten.

In russischen Schulen und Unis ist Unterricht am Wochenende nicht unüblich. Das Gebäude wurde evakuiert und 86 Menschen in Sicherheit gebracht.

Der Universitätsrektor, Vladimir Vasylyev, sagte, dass keine Menschen unter den Trümmern gefangen blieben.

Auf Twitter kursiert ein Video der ersten Sekunden nach dem Einsturz. Es kann hier abgerufen werden.

 

Bei dem Einsturz brachen Teile der Decke eines fünfstöckigen Gebäudes bis in den zweiten Stock ein. Es handelt sich um Bereiche der Nationalen Forschungsuniversität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik, die teilweise renoviert wird.

Die Fläche des Zusammenbruchs beträgt etwa 150 Quadratmeter, angeblich sollen Sicherheitsregeln verletzt worden sein.

Weitere Informationen

Der Zivilschutz sprach zuerst von „möglicherweise mehreren eingeschlossenen Menschen“. In dem Gebäude wurden Medienberichten zufolge Reparaturarbeiten vorgenommen. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,