Innenminister Salvini droht mit Schließung italienischer Häfen für Migranten – NATO soll Italien verteidigen

Epoch Times10. June 2018 Aktualisiert: 11. Juni 2018 13:44
Der italienische Innenminister Salvini droht, die italienischen Häfen für Migranten zu schließen. Er forderte die NATO auf, Italien zu verteidigen, das "unter Angriff aus dem Süden" stehe.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat einem Zeitungsbericht zufolge mit einer Schließung italienischer Häfen für Migranten gedroht.

In einem Brief an die Behörden Maltas schrieb der Chef der Lega am Sonntag laut „La Repubblica“, er sei zur Schließung der Häfen „gezwungen“, wenn Malta nicht 629 Migranten aufnehme, die in der Nacht zum Sonntag von der französischen Hilfsorganisation SOS Mediterranée gerettet wurden.

Weder in Rom noch in Valetta wurde die Existenz eines solchen Briefes von den jeweiligen Regierungen zunächst bestätigt. Für die vor Libyen geretteten Menschen, die sich derzeit an Bord der „Aquarius“ befinden, ist nach Ansicht Maltas Italien zuständig.

Salvini, der zugleich Vizeregierungschef Italiens ist, verfolgt eine harte Linie in der Zuwanderungspolitik. Am Freitag hatte er die Nato aufgefordert, Italien zu verteidigen, das „unter Angriff aus dem Süden“ stehe. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker