Innsbruck/Tirol: Mieser Angriff auf kleine Schülerin (8) endet im Krankenhaus

Von 21. November 2017 Aktualisiert: 21. November 2017 17:36
Das Mädchen war gerade auf dem Weg von der Schule nach Hause. Plötzlich stand vor ihm ein dicklicher Fremder, mit Kippe und Bier in der Hand ...

Freitagmittags in Innsbruck: Ein kleines Mädchen (8) ist auf dem Heimweg von der Schule in Richtung Wochenende unterwegs. Um die Mittagszeit, es war zwischen 11.55 Uhr und 12.05 Uhr, tritt in Höhe der Speckbacherstraße 16a, nahe der Innenstadt, urplötzlich ein mit Kippe und Bierflasche „bewaffneter“ fremder Mann an das Kind heran und tritt ihm mit dem Fuß in den Bauch.

Wie die Polizei Tirol informiert, wurde dabei „das Kind unbestimmten Grades verletzt“. Anschließend flüchtete der gemeine Täter in südliche Richtung und bog an der Kreuzung Speckbacherstraße/Franz-Fischer-Straße in östlicher Richtung ab.

Das Mädchen ging anschließend nach Hause und wurde aufgrund von Schmerzen im Bauch mit der Rettung zur Untersuchung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.“

(Landespolizeidirektion Tirol)

Das Stadtpolizeikommando Innsbruck bittet Zeugen des Vorfalls um Hinweise per Email an [email protected]

Täterbeschreibung:

Alter: 35 bis 40 Jahre

Statur: ca. 1,84 bis 1,90 Meter, dicke Statur

Aussehen: südländischer Typ, schwarze lockige bzw. krause Haare, schwarzer Vollbart (Dreitagesbart), braune Augen

Bekleidung: schwarze Lederjacke, blaue Jeans, dunkelrotes Shirt, schwarze Wollmütze, Turnschuhe

Besonderheiten: Narbe, 2 – 4 Zentimeter lang, rechte Gesichtshälfte, neben dem Mund, Täter hatte bei dem Vorfall eine Zigarette in der einen und eine Bierflasche in der anderen Hand

Tatort: Innsbruck, bei Speckbacherstraße 16a

Tatzeit: Freitag, 17. November 2017, zwischen 11.55 und 12.05 Uhr

 

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker