Klagenfurt: 19-jähriger Somalier auf „Weihnachtstour“ – Raub und versuchte Vergewaltigung

Von 26. Dezember 2016 Aktualisiert: 26. Dezember 2016 10:53
Den 24. Dezember beging ein junger Asylbewerber aus Somalia auf seine ganz eigene Weise. Nach zahlreichen Straftaten landete er letztendlich im Krankenhaus. Im Zuge der Fahndung und Festnahme in einem Park musste der 19-Jährige aus "medizinischen Gründen" in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden.

Früher Samstagmorgen des 24. Dezember: Bereits morgens gegen 5 Uhr wollte sich ein junger Asylbewerber aus Somalia sein ganz eigenes „Weihnachtsgeschenk“ machen.

In einem Lokal in der Klagenfurter Innenstadt öffnete er gewaltsam die Tür zu einer Damentoilette, um sich der dahinter befindlichen 23-Jährigen zu bemächtigen. Im Zuge des Übergriffs bedrängte der Täter die junge Frau sexuell. Erst als eine weitere Frau das WC betrat, ließ der Afrikaner von seinem Opfer ab und flüchtete.

Kurz darauf: Raubüberfall

Doch bereits kurz darauf kam es zu einem erneuten kriminellen Schub bei dem 19-Jährigen. Vor einem anderen Lokal verwickelte er eine 22-Jährige in ein Gespräch, wobei er der Kärntnerin zunächst unbemerkt die Geldbörse klaute. Als das Opfer den Diebstahl dann doch bemerkte, versuchte es, dem Somalier das Geraubte wieder zu entreißen, was dem jungen Asylbewerber jedoch missfiel.

Er packte die junge Frau an der Kehle und drückte sie an die Wand. Dann flüchtete er mit der Beute.

Die 22-Jährige fand ihre Brieftasche kurz darauf wieder, allerdings ohne Geld. Sie alarmierte die Polizei.

Täter im Park gestellt

Im Zuge der Fahndung fasst die Polizei den flüchtigen Asylbewerber im städtischen Schillerpark.

„Aus ‚medizinischen Gründen‘ musste der 19-Jährige jedoch in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden, teilte die Polizei mit“, wie die „Krone“ berichtet. Seitens des Stadtpolizeikommandos hieß es, dass der Fall noch nicht abgeschlossen sei, da „Erhebungen und Einvernahmen“ noch durchgeführt werden müssten.

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN