Linkspartei erklärt sich solidarisch mit den „Gelbwesten“ in Frankreich

Epoch Times8. Dezember 2018 Aktualisiert: 8. Dezember 2018 16:09
Die Linke solidarisiert sich mit den sozialen Protesten der "Gelbwesten", heißt es in dem am Samstag gefassten Beschluss des Vorstands.

Die Linke hat sich in einem Vorstandsbeschluss solidarisch mit den „Gelbwesten“ in Frankreich gezeigt. Die Partei solidarisiere sich mit den sozialen Protesten der „Gelbwesten“, heißt es in dem am Samstag gefassten Beschluss. „Ihr Widerstand gegen den neoliberalen und autoritären Kurs des französischen Präsidenten Emmanuel Macron ist berechtigt.“

Der Vorstand betonte in dem Beschluss, er unterstütze die französische Linkspartei La France Insoumise und die kommunistische Partei Frankreichs (PCF) „in ihrem Kampf gegen die Regierung Macrons, die allein den Interessen der Superreichen dient“.

Die Linkspartei begrüßte zudem die Solidarisierungen von Gewerkschaften, Schülern und Studierenden mit den sozialen Protesten „und verurteilt die Repression gegen sie“.

„Wir sehen in der Breite des sozialen Widerstands auch eine Ermutigung für Deutschland“, heißt es in dem am Samstag gefassten Vorstandsbeschluss weiter.

Am Samstag demonstrierten in Frankreich erneut mehrere zehntausend Menschen, es gab viele Festnahmen. Am vorangegangenen Samstag war es in Paris bei „Gelbwesten“-Protesten zu bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen gekommen. Die Demonstranten fordern seit Wochen den Rücktritt Macrons sowie Steuersenkungen, höhere Renten und Löhne. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN