Macron fordert vor Wirtschaftsbossen mehr „europäische Souveränität“

Epoch Times7. September 2019 Aktualisiert: 7. September 2019 8:30
"Wir müssen unsere Souveränität in den Bereichen Verteidigung, Industrie, Handel und Umweltschutz ausbauen", forderte der französische Präsident Emmanuel Macron.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat vor deutschen und französischen Wirtschaftsbossen eine größere Eigenständigkeit Europas angemahnt. Die neue EU-Kommission müsse eine „Agenda der Souveränität“ aufsetzen, forderte Macron am Freitagabend beim deutsch-französischen Unternehmertreffen in Evian. Es bestehe sonst die Gefahr, dass das europäische Modell gegenüber denen der USA und Chinas ins Hintertreffen gerate.

„Wir müssen unsere Souveränität in den Bereichen Verteidigung, Industrie, Handel und Umweltschutz ausbauen“, forderte Macron laut vom Pariser Elysée-Palast verbreiteten Ausschnitten seiner Rede.

Nach den Vorstellungen des französischen Präsidenten soll die neue EU-Kommission für die ersten 18 Monate ihres Wirkens eine entsprechende „Agenda der Souveränität“ aufsetzen. Macron äußerte sich unter anderem vor den Unternehmenschefs von BASF, Siemens und Deutsche Bank sowie Total, Axa und Orange.  (afp/sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN