Macron gibt Unterzeichnern von „Gelbwesten“-Petition Recht

Epoch Times20. Dezember 2018 Aktualisiert: 20. Dezember 2018 22:44
"Sie haben Recht", antwortete Macron am Donnerstag den 1,15 Millionen Unterstützern.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat auf eine Petition aus den Reihen der „Gelbwesten“ reagiert, die von mehr als eine Million Menschen unterzeichnet wurde. „Sie haben Recht“, antwortete Macron am Donnerstag den 1,15 Millionen Unterstützern der von einer Aktivistin auf der Plattform change.org veröffentlichten Petition.

„Sie haben mit voller Wucht die Benzinpreiserhöhung abbekommen und sich entschieden zu reagieren, indem sie diese Petition unterschreiben“, schrieb Macron auf der Website, die den angesprochenen Entscheidungsträgern eine Antwort ermöglicht. „Ich habe ihre Botschaft gehört. Ich antworte Ihnen direkt: Sie haben Recht.“ Die Petition enthält Vorschläge, wie die Umwelt geschützt werden kann, ohne durch die Anhebung der Benzinpreise den Geldbeutel der Franzosen zu belasten.

Der Kampf gegen den Klimawandel sei notwendig, schrieb Macron mit Blick auf die Ökosteuer, deren geplante Anhebung seine Regierung inzwischen ausgesetzt hat. Aber die Rettung der Welt dürfe nicht dem monatlichen Auskommen der Menschen entgegen stehen.

Macron räumte ein, dass er die große „Kluft zwischen dem Volk und den Regierenden“ seit seinem Amtsantritt noch nicht habe schließen können. Die Auswirkungen der von ihm angestoßenen Reformen seien noch nicht genug sichtbar. Der Präsident würdigte die Unterstützung der Petition als „bürgerliches Handeln“ und kündigte an, den Dialog fortsetzen zu wollen.

Die teils gewaltsamen Proteste der „Gelbwesten“ haben Frankreich in den vergangenen Wochen schwer erschüttert. Als Zugeständnis setzte die Regierung inzwischen die geplante Erhöhung der Ökosteuer auf Benzin aus. Macron kündigte zudem die Anhebung des Mindestlohns an. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN