Merkel in Davos: „Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“

Epoch Times23. Januar 2020 Aktualisiert: 23. Januar 2020 19:04
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos zu mehr Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung aufgerufen. Das Erreichen der Pariser Klimaziele sei eine "Frage des Überlebens", sagte Merkel in Davos.

Anders als US-Präsident Donald Trump hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos mit deutlichen Worten für mehr Klimaschutz geworben. Das Erreichen der Pariser Klimaziele könnte eine „Frage des Überlebens“ sein, sagte Merkel am Donnerstag. Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter sei mit den bisherigen Verpflichtungen nicht zu erreichen. „Deshalb ist Handlungsdruck da.“ Sie fügte hinzu: „Die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns angewöhnt haben, werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“.

Merkel betonte, dass die Welt im Kampf gegen den Klimawandel „zusammen handeln“ müsse. Allerdings seien bei der Umsetzung der Klimaziele „nicht mehr alle dabei“, ergänzte sie mit Blick auf die USA, die unter US-Präsident Donald Trump Anfang November den Rückzug aus dem Klimaabkommen in Gang gesetzt hatten. In Davos hatte Trump Klimaschützer als „ewige Propheten des Untergangs“ attackiert.

„Emotionen mit Fakten zu versöhnen“

Die Bundeskanzlerin nahm anders als Trump die Forderungen der jungen Aktivisten ernst. „Wir, die Älteren, müssen aufpassen, dass wir die Ungeduld der Jugend positiv, konstruktiv aufnehmen“, sagte Merkel in Davos. Deren Lebenshorizont gehe „weit über das Jahr 2050 hinaus“, bis zu dem die EU klimaneutral werden will. Klimaschutz und Artenvielfalt seien für die Generation daher wichtig. „Deshalb sind wir zum Handeln aufgefordert.“

Merkel verwies darauf, dass es in auch in Deutschland Klimaskeptiker gebe, die trotz wissenschaftlicher Belege nicht an den Klimawandel glauben wollten. Sie sprach sich dafür aus, mit denjenigen das Gespräch zu suchen und deren „Emotionen mit Fakten zu versöhnen“.

Zugleich warnte sie vor gesellschaftlichen Konflikten. Es gebe eine „Sprachlosigkeit“ zwischen denjenigen, für die der Klimaschutz höchste Dringlichkeit habe, und Menschen, die den Klimawandel leugneten. Diese „Unversöhnlichkeit“ müsse mit Dialog überwunden werden. Es sei wichtig, sich auszutauschen, da das Leben in Blasen ansonsten „zum Verhängnis“ werden könnte. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Die Umweltbewegung hat mit sensationeller Rhetorik den aufrichtigen Wunsch der Menschen benutzt, die Umwelt zu schützen – um eine globale politische Bewegung zu schaffen. Dabei wurde der Umweltschutz für manche zu einer Pseudoreligion, ins Extrem getrieben und politisiert.

Irreführende Propaganda und verschiedene politische Zwangsmaßnahmen gewinnen die Oberhand, wobei sie das Umweltbewusstsein in eine Art „Kommunismus light“ verwandeln. Das Kapitel 16 beinhaltet das Thema „Öko“ und trägt den Titel: „Pseudoreligion Ökologismus – Der Kommunismus hinter dem Umweltschutz“.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]