SymbolbildFoto: TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images

Nach Asylgipfel in Mödling/Österreich: „Aktion scharf“ in Flüchtlingsheimen

Epoch Times23. September 2016 Aktualisiert: 23. September 2016 11:31
Die FPÖ stellte eine parlamentarische Anfrage an Bundesinnenminister Wolfgang Sobotka über die Zahl der Polizeieinsätze in Asyl-Betreuungseinrichtungen des Bezirks Mödling seit September 2015. Die Zahlen des Ministeriums bewogen die niederösterreichische Stadt südlich von Wien, einen dringenden Asylgipfel einzuberufen. Die Ergebnisse werden nun umgesetzt.

Mödlingen reicht es: Nach einer parlamentarischen Anfrage der FPÖ an Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) wurde ein Asylgipfel einberufen. Die Antwort auf die Anfrage ergab seit September 2015 zahlreiche unsittliche Übergriffe auf Frauen in der Fußgängerzone, 241 dokumentierte Polizeieinsätze innerhalb eines Jahres in den Flüchtlingsheimen im Bezirk und 83 angezeigte Verbrechen oder Vergehen, so die Statistik.

Das Ergebnis des Asylgipfels ist fix: Die restriktiv verfassten Hausordnungen werden nun entsprechend überwacht. Alle Asylbewerber müssen von 22 Uhr bis morgens 6 Uhr im Haus sein und sich während der Nachtruhe entsprechend ruhig verhalten.

Schlupflöcher dichtmachen!

Bezirkspolizeikommandant Peter Waldinger betonte zudem, dass bisherige Schlupflöcher ab sofort dichtgemacht werden. In manchen Quartieren kam es vor, dass Jugendliche durch Fenster oder Notausgänge ausbrachen.

Wie die „Niederösterreichischen Nachrichten“ berichten, werde es auch Standeskontrollen geben. Bei Nichtbeachtung folgen Sanktionen wie Hausarrest. Bei mehrmaligen oder tief greifenden Verfehlungen erfolgt eine Verlegung in ein anderes Quartier.

Auf der anderen Seite: „Wir sind auch bemüht, gemeinsam mit Connect Mödling die Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu prüfen“, so Mödlings Stadtchef und Landtagsabgeordneter Hans Stefan Hintner (ÖVP).

Allerdings machte Bürgermeister Hintner auch deutlich:

Ich halte nichts davon, Jugendliche, die kein Wort Deutsch sprechen, ohne Begleitung außer Haus zu lassen.“

(Hans Stefan Hintner, Bürgermeister Mödling, Landtagsabgeordneter der ÖVP)

Siehe auch:

Bautzen: Alkoholverbot und Ausgangssperre für UMA’s aufgehoben – Lichterkette am Abend – Zur gleichen Zeit in Zwickau: Messerstecherei

Zwickau: Messerangriff im Flüchtlingsheim – Tunesier geht auf Mitbewohner los – Vermehrt Messerangriffe von Migranten untereinander

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN