Niederlanden treffen Vorsichtsmaßnahmen: Neunjährige sollen in Terroristenliste aufgenommen werden

Epoch Times5. Mai 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 0:53
In den Niederlanden sollen nun bereits Neunjährige in ein Terrorverzeichnis eingetragen werden. Davon betroffen wären die Kinder, die mit ihren Familien von IS-besetzen Gebieten in Syrien in die Niederlande einreisen.

Als Sicherheitsmaßnahme sollen in den Niederlanden künftig schon Kinder im Alter von über neun Jahren in den Listen der eventuellen Terroristen erfasst werden. Dies gilt für Kinder die sich mit ihren Familien in den von IS-Anhängern besetzen Gebieten in Syrien aufgehalten haben. Dies berichtet "Sputniknews" unter Berufung auf die niederländische Zeitung "de Volkskrant".

Der Grund: Die Dschihadisten-Miliz Islamischer Staat in Syrien rekrutiert die Jungen ab dem neunten Lebensjahr. Nach ihrer Aufnahme in die Terrororganisation würden die Kinder in Militärlagern ausgebildet, wo sie die Handhabung von Messern und Schusswaffen und das töten von Menschen erlernen. Außerdem würden sie auf den Anführer des IS, Abu Bakr al-Baghdadi, vereidigt. Dies berichtet die Zeitung unter Berufung auf den niederländischen Nachrichtendienst.

Weiter heißt es, dass die neunjährigen Mädchen darauf hin trainiert würden, ihren zukünftigen Ehemännern beim bewaffneten Kampf behilflich zu sein. 

Dem Bericht zufolge erschafft der niederländische Sicherheitsdienst eine einheitliche Datenbank, in der die Kinder der Familien erfasst werden, die von IS-kontrollierten Gebieten in die Niederlande zurückkehren. Die Datenbank soll für alle europäischen Sicherheitsdienste zugänglich gemacht werden. 

Aktuell sind den niederländischen Behörden 70 Minderjährige bekannt, die aus den Niederlanden nach Syrien und in den Irak gereist sind, sagte der Chef des niederländischen Nachrichtendienstes in einer Konferenz in Berlin, so "Sputnik". 

Der IS ist dafür bekannt, Kinder als Soldaten und Selbstmordattentäter einzusetzen. (so) 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN