Arzt in Österreich unter Missbrauchs-Verdacht – 95 Opfer

Epoch Times23. Juli 2019 Aktualisiert: 23. Juli 2019 15:05
Ein Facharzt in Österreich soll über Jahre viele männliche Patienten sexuell missbraucht haben. Nach Angaben der Ermittler sind 95 Opfer namentlich bekannt.

Ein österreichischer Arzt soll über mehrere Jahre fast hundert Jungen missbraucht haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Wels in Oberösterreich vom Dienstag sind bislang 95 mutmaßliche Opfer des Mediziners bekannt, der sich unter dem Vorwand ärztlicher Behandlungen an den Minderjährigen vergangen haben soll. Die ersten Fälle gehen auf die Anfänge des vergangenen Jahrzehnts zurück

Die Ermittlungen dauerten mehrere Monate. Der Mediziner habe jahrelang unentdeckt die Jungen missbrauchen können, von denen viele jünger als 14 Jahre alt gewesen seien, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Erst die Anzeige eines Opfers habe im Januar zur Verhaftung des Arztes geführt. Die Enthüllungen hätten anschließend eine regelrechte Lawine von weiteren Missbrauchsklagen gegen den Mann ausgelöst.

Angaben über den Ort des Geschehens wurden nicht gemacht, laut österreichischen Medien handelt es sich um eine „Kleinstadt“ in der Provinz. Bei einer Verurteilung drohen dem Mann bis zu 15 Jahre Haft. Die Ermittlungen dauern an. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN