Polen den Polen: EU-kritische polnische Regierung verbannt EU-Fahnen

Epoch Times26. November 2015 Aktualisiert: 26. November 2015 12:23
Polens Regierungschefin zeigt sich patriotisch: Bei der wöchentlichen Pressekonferenz des Regierungschefs ließ sie die Fahnen der Europäischen Union entfernen.

Die neue polnische Regierung ist bekannt für ihre kritische Haltung gegenüber der Europäischen Union. Seit ihrer Machtübernahme leitete die PiS Partei "Recht und Gerechtigkeit" bereits einige Schritte ein, um den Patriotismus im Land zu stärken. Man wendet sich auch klar gegen die Flüchtlingspolitik des Westens und versucht die innere Sicherheit um jeden Preis zu schützen. Die neue polnische Regierung will sich dem Brüsseler Diktat nicht unterwerfen.  

Einmal mehr demonstrierte die neue Regierungschefin Beata Szydlo bei der wöchentlichen Pressekonferenz des Regierungschefs die nationalistische Linie ihrer Partei. Kurzerhand ließ sie die EU-Fahnen aus dem Konferenzraum entfernen. 

Für gewöhnlich sind die Fahnen Polens und der EU in gleicher Zahl aufgestellt, doch damit ist jetzt Schluss.

Polen wäre zwar froh, Mitglied der Nato und der EU zu sein, aber bei dieser Pressekonferenz gehe es um nationale Themen und deshalb werde diese ab sofort "vor dem Hintergrund der schönsten weiß-roten Fahnen" stattfinden, sagte Szydlo vor den Journalisten.  

Die PiS Partei "Recht und Gerechtigkeit" ist eine konservative Partei in Polen. Sie ist gemäßigt EU-skeptisch, wird als nationalkonservativ, christdemokratisch sowie populistisch charakterisiert. (so) 

Weitere Themen: 

Polens Regierungsplan: Neue Steuern für Banken und Konzerne – mehr Sozialhilfen für Bedürftige 

Polen Minister über EU-Flüchtlingsquote: Schulz hat "eindeutig Kontakt zur Realität verloren"

Asylkrise: Nach Terror in Paris und Brüssel – Polen zieht Zusage zu EU-Beschluss zurück

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN