Theresa May reist in letzter Minute zu Brexit-Gesprächen nach Straßburg

Epoch Times11. März 2019 Aktualisiert: 11. März 2019 21:33
Die britische Premierministerin Theresa May reist noch am Abend zu Gesprächen über das Brexit-Abkommen nach Straßburg.

Am Vorabend der Parlamentsabstimmung über ihren Brexit-Plan ist die britische Premierministerin Theresa May zu Verhandlungen mit EU-Vertretern nach Straßburg aufgebrochen. Dort wollte sie nach Angaben ihres Sprechers am Montagabend mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zusammenkommen. May bleiben nur noch wenige Stunden, um die von ihr erhofften Änderungen am Austrittsvertrag auszuhandeln.

Die konservative britische Regierungschefin will die Abgeordneten des Unterhauses am Dienstag erneut über das mit Brüssel ausgehandelte Austrittsabkommen abstimmen lassen – nur gut zwei Wochen vor dem geplanten EU-Austritt am 29. März. Mays Hoffnung, dafür einen nachgebesserten Vertrag mit Brüssel vorlegen zu können, hat sich bisher nicht erfüllt.

EU-Verhandlungsführer Michel Barnier hatte am Montagvormittag weitere Verhandlungen mit Großbritannien abgelehnt. Der Nachrichtenagentur AFP sagte er, statt auf Verhandlungen mit der EU müsse sich May auf Beratungen mit den Mitgliedern ihres Parlaments konzentrieren. Ein Sprecher der EU-Kommission sagte dagegen, Juncker und May hätten bei einem Telefonat vereinbart, in Kontakt zu bleiben. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN