Britisches Unterhaus stimmt gegen No-Deal-Brexit

Epoch Times13. März 2019 Aktualisiert: 13. März 2019 21:04

Das Parlament in London hat einen EU-Austritt Großbritanniens ohne ein Abkommen mit der EU abgelehnt. Die Abgeordneten stimmten am Mittwoch mit einer sehr knappen Mehrheit von 312 Ja- zu 308 Nein-Stimmen für einen entsprechenden Antrag. Damit ist der Weg für ein Votum zur Verschiebung des Ende März geplanten Brexit geebnet.

Für einen möglichen Aufschub des Brexit fordert die EU aber einen klaren Kurs von London: Brüssel erwarte eine „klare Linie, bevor wir überhaupt über eine mögliche Verlängerung entscheiden“, hatte EU-Chefunterhändler Michel Barnier am Mittwoch gesagt.

Die britische Premierministerin Theresa May war am Dienstagabend auch im zweiten Anlauf mit ihrem Abkommen zum EU-Austritt im Unterhaus gescheitert. Die Abgeordneten lehnten die Vorlage trotz weiterer Zusagen der EU erneut mit großer Mehrheit ab. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN