VIDEO: Tornado nahe Wiener Flughafen: Bäume entwurzelt – 15 Mio. Euro Schaden

Von 11. Juli 2017 Aktualisiert: 12. Juli 2017 0:30
Tornado in Österreich: Gestern um 16:30 zog ein Wirbelsturm nur knapp am Wiener Flughafen vorbei. Es gab Flurschäden und Verzögerungen im Betriebsablauf. Verletzt wurde niemand.

Ein Tornado ereignete sich am Montag um 16:30 Uhr in Österreich. Der Wirbelsturm der Stärke F1 (118–180 km/h) zog zwischen in unmittelbarer Nähe am Flughafen Wien Schwechat vorbei. Er ging mit einem massiven Unwetter einher. Es fielen Hagelkörner von bis zu fünf Zentimeter Durchmesser. Für die Feuerwehr gab es Großalarm. Im Bezirk Gänserndorf bei Wien standen mehrere Ortschaften kurzfristig bis zu einem Meter unter Wasser.

Die Österreichische Hagelversicherung schätzt die Schäden für die Landwirtschaft auf rund 15 Millionen Euro, berichtete „Spiegel Online“.

Auf dem Wiener Flughafen wurden Starts und Landungen vorübergehend ausgesetzt. Verletzt wurde niemand.

Video des Tornados

Zahlreiche Videos und Bilder in sozialen Medien zeigen den Wirbelsturm.

https://www.youtube.com/watch?v=ttu9hciaSGs

Der Tornado legte in rund 15 Minuten eine Strecke von mehr als 3 Kilometer zurück. Die Schadensbreite betrug 30 bis 100 Meter. Mit zunehmender Entwicklung verwandelte sich die Windhose in einen „rain wrapped“ Tornado, der komplett von Niederschlag umhüllt war. Später setzte sich der Tornado wieder vor den Niederschlag und löste sich dann schließlich auf. Massiver Hagelschlag mit Hagelkörnern über 5 cm Durchmesser trat nördlich des Wirbelsturms in Schwechat und Wien auf.

Ein dramatisches Video aus nächster Nähe zeigte, wie der Tornado neben einer befahrenen Straße einen Baum entwurzelt und diesen herumwirbelt. HIER anschauen.

Der Wiener Tornado wurde mit der Stärke F1 auf der Fujita-Skala eingestuft. Das entspricht einem mäßigen Tornado mit Windstärken von 117-180 km/h. Diese Stürme können bereits Dächer abdecken, Bäume entwurzeln und Autos verschieben .

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN