Viel Zucker, wenig Bio: 20 Bio-Limos im Test (+Video)

Epoch Times22. Juni 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 1:18
20 Bio-Limonaden hat sich der Arbeiterkammer-Konsumentenschutz Oberösterreichs genauer angeschaut. Wohlbemerkt Bio. Doch die Gesundheit, die versprochen wird, stecke dort gar nicht drin, finden die Tester.

Der Arbeiterkammer-Konsumentenschutz Oberösterreich nahm 20 Limonaden unter die Lupe, von denen 19 das Bio-Siegel tragen, beinahe die Hälfte außerdem das Fairtrade-Siegel. Er wollte wissen, wie “Bio” die Limos tatsächlich sind. Die Fachhochschule für Gesundheitsberufe Oberösterreich half mit. Der “Standard” berichtete.

Wie viel Pflanze ist drin?

60 Prozent der Hersteller werben mit gesundheitsfördernder Wirkung. In Wirklichkeit fanden die Tester aber nur  geringe Mengen pflanzlichen Ursprungs vor, denn der Pflanzensaft macht nur einen kleinen Anteil aus. Auch Bio-Inhaltsstoffe spürte der Konsumentenschutz kaum auf, der außerdem darauf hinweist, dass es den Hauptbestandteil Wasser nicht in "Bio-Qualität" gebe.

Löblich: Die Limo-Fabrikanten verzichten auf künstliche Aromen, Konservierungsmittel, Phosphate und Farbstoffe. Auch Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs wie Gelatine kommen bei der Hälfte der Hersteller nicht vor.

Die Tagesdosis Zucker schon mit einer Flasche

Und das Problem “Geschmack ohne Zucker” haben die Limo-Mixer aus der Biobranche auch nicht im Griff. Denn die empfohlene Tageshöchstmenge an Zucker ist mit den meisten Flaschen (330 Milliliter) schon erreicht. Zwei der Test-Limos enthielten sogar mehr als acht Stück Würfelzucker auf den halben Liter, Coca Cola kommt im Vergleich auf 13 Stück. Lediglich bei einer Bio-Limonade setzten die Hersteller keinen Zucker zu.

Getestet wurden Charitea (330ml), All I Need (250ml), Pona Tarocco Orange (330ml), Bionade Zitronen-Bergamotte (330ml), Chia Birds (330ml), Makava Iced Tea (330ml), Fruby Spritzige Trauben (330ml), Now Hollerblüte (330ml), Lemonaid Blutorange (330ml), Proviant Rhabarber naturtrüb (330ml), EZA Rotbusch-Eistee (500ml), EZA Mate-Eistee (500ml), Fritz spritz bio Rhabarber (330ml), Vöslauer Biolimo Zitrone (500ml), Voelkel BioZisch Matcha (330ml), EZA Guaranito (275ml), Tee-ja-vu Bio-Limetten-Grüntee (500ml), Höllinger sprizz Lemon (500ml) und Pfanner Green Tea Mango (500ml): In der Reihenfolge ihres Zuckergehaltes: Aufsteigend. Die genauen Ergebniss in puncto Zucker gibt es HIER.

Obwohl oft Malz- oder Frucht- und nicht raffinierter Zucker verwendet würden, könnten die meisten Limos das Gesundheitsversprechen mit soviel Zucker nicht einlösen, so die Tester. Sie empfehlen ungesüßte Tees, Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte.

Einen weiteren Bio-Limonadentest gibt es bei “fitforfun”. Er berücksichtigt auch Kriterien wie Geschmack. (kf)

Nicht im Test, aber Bio:

https://youtube.com/watch?v=wNowg5iM19A

Nochmal Limo:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN