Wegen falschem Datum eine Million Münzen eingeschmolzen: Nun kommt die neue Brexit-Gedenkmünze

Epoch Times21. Dezember 2019 Aktualisiert: 22. Dezember 2019 10:39
Auf den 50-Pence-Münzen werden künftig vermutlich das Brexit-Datum 31. Januar und die Worte "Frieden, Wohlstand und Freundschaft mit allen Nationen" eingraviert, wie die britische Regierung bekanntgab. Zuvor mussten eine Million Münzen eingeschmolzen werden.

Die britische Regierung hat eine neue Gedenkmünze für den EU-Austritt Großbritanniens in Auftrag gegeben. Auf den 50-Pence-Münzen werden das Brexit-Datum 31. Januar und die Worte „Frieden, Wohlstand und Freundschaft mit allen Nationen“ eingraviert, wie die Regierung in London bekanntgab.

Im Oktober hatte das britische Finanzministerium nach der dritten Brexit-Verschiebung die Prägung einer Gedenkmünze mit dem alten Brexit-Datum 31. Oktober kurzfristig gestoppt. Eine Million Münzen mussten eingeschmolzen werden.

Die Entscheidung, eine neue Gedenkmünze zu bestellen, wurde den Angaben zufolge kurz nach dem deutlichen Wahlsieg der konservativen Tories von Premierminister Boris Johnson bei der Neuwahl am 12. Dezember getroffen. Die Tories stellen nun 365 der 650 Abgeordneten im Parlament und verfügen damit über eine komfortable Mehrheit.

Am Freitag hatte Johnsons Brexit-Gesetz dann auch eine erste Hürde im Parlament genommen: Die Abgeordneten votierten mit 358 zu 234 Stimmen für den von Johnson vorgelegten Gesetzestext zum Austrittsvertrag mit der EU. Johnsons Vorgängerin Theresa May war mit ihrem Brexit-Abkommen dagegen drei Mal im Unterhaus gescheitert.

Die Schlussabstimmung im Unterhaus soll nach dem Willen der Regierung am 9. Januar folgen. Der EU-Austritt soll dann nach mehrfacher Verschiebung tatsächlich am 31. Januar vollzogen werden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN