SymbolbildFoto: Johannes Simon/Getty Images

Zahlen, Daten, Fakten – Österreich gibt „Asylkriminalitätsliste“ frei: Anstieg um ein Drittel

Epoch Times11. Dezember 2015 Aktualisiert: 11. Dezember 2015 19:44
Derweil in Deutschland noch drumherum geredet, beschönigt und beschwichtigt wird, forderten österreichische Parlamentarier Fakten. Das österreichische Innenministerium beantwortete eine parlamentarische Anfrage der Partei "Team Stronach" zu den "Auswirkungen der Flüchtlingskrise: Strafbare Handlungen durch Asylbewerber". Die 230 Seiten starke Antwort des Ministeriums lässt Rückschlüsse auf statistische Einzelheiten und einen rechnerischen Anstieg um ein Drittel zum Vorjahr zu.

Die Zahlen liegen vor, lange wurde darauf gewartet. Nach einer parlamentarischen Anfrage der Partei "Team Stronach für Österreich" an Innenministerin Johanna Mikl-Leitner liegen jetzt die Daten vor. Die begangenen Straftaten von Asylbewerbern 2014 wurden für Österreich mit 9.513 beziffert. Von Januar bis August 2015 wurden 8.484 Straftaten von Migranten begangen.

Wenn sich dieser Trend im Schnitt fortgesetzt hat, würden zu Jahresende 12.726 Straftaten zu verzeichnen sein, ein Anstieg von 26 auf 35 Straftaten pro Tag oder um ein Drittel. Die Anzahl verdeutlicht lediglich die Anzahl der Tatbestände, nicht die Anzahl der Täter, die naturgemäß höher ist, da pro Straftat auch mehr als ein Täter beteiligt gewesen sein kann.

Innenministeriumsliste schlüsselt Straftaten auf

Interessant ist, dass die Bundesländer Wien und Salzburg einen erschreckenden Anstieg an Migrantenkriminalität zu verzeichnen haben. Wien hatte im August fast das Vorjahr erreicht, Salzburg war schon fast ein Viertel drüber. 

"Das zeigt, dass den Bürgern von der Regierung ständig nur ein falsches Sicherheitsgefühl vorgegaukelt wird", zitiert die "Krone" Team Stronach Klubobmann Robert Lugar. Die Beantwortung der Anfrage "Auswirkungen der Flüchtlingskrise: Strafbare Handlungen durch Asylbewerber" durch die Innenministerin, listet auf 230 Seiten sämtliche Delikte nach Bundesländern, Herkunftsländern, Deliktart, Alter und Geschlecht der Täter auf.

LISTE: "Auswirkungen der Flüchtlingskrise: Strafbare Handlungen durch Asylbewerber" [DOWNLOAD]


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion