ZDF schwingt Nazikeule nach Österreichs Präsidentenwahl – Leser entrüstet

Epoch Times26. April 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 17:15
"Was ist verkehrt mit euch, liebe Nachbarn", so titelt ein aktueller Facebookpost der ZDF-heute-Show. Die Leser finden das meist geschmacklos: "Gehts euch noch gut liebes Nachbarland-StaatsTV?!" Es wird gar von politischer Anordnung gemunkelt: "Auftragssatire, einfach nur noch furchtbar." Oder aber: "Immer noch wird Patriotismus mit Rechtspopulismus in einen Topf geworfen! Schämt Euch!"

Vergleiche zur Böhmermann-Affäre werden gezogen: "Ich finde so eine primitive und jämmerliche Aussage, wie von der ZDF heute-show sollte vor Gericht gestellt werden.. und nicht ein Satiriker der sich über einen Mörder und Tyrannen lustig macht."

Ein Poster legt den Finger tief in die Wunde: "So lange eure SPD kriegsführende Länder im großen Stil mit Waffen beliefert steht für mich fest dass unsere "Nazis"* weniger Menschen auf dem Gewissen haben als eure "linke Mitte".

Autsch, das hat gesessen…

Demokratie oder Anarchie

Ein Leser meinte: "… es sind demokratische Wahlen und Ergebnisse sind zu akzeptieren und nicht zu kommentieren oder in den Dreck zu ziehen."

Und damit scheinen auch die Nicht-Hofer-Wähler einverstanden:

"Wenn der Bürger von seinem Wahlrecht Gebrauch macht und dann das Ergebnis dem Rest nicht passt, gehört es trotzdem zur Demokratie, daß man damit leben muss. Und der ewige Nazi-Vergleich geht dem Durchschnittsbürger schön langsam auf den Sack! Und ich sage das obwohl ich gestern NICHT den Hofer gewählt habe. Aber ich respektiere, daß andere Menschen eben anders denken und anders wählen."

"Abgesehen davon, ob man das Wahlergebnis befürwortet oder ob man sich mit der deutlichen Mehrheit so gar nicht identifizieren kann, dieser Post von einer öffentlichen Fernsehanstalt mit dem Auftrag eines Bildungsfernsehens gerecht zu werden erscheint einfach nur skandalös und zum Fremdschämen."

Staats-TV: schon lange nicht mehr Volkes Stimme

Ein deutscher Leser entschuldigt sich gar: "Keinen Anstand, keinen Respekt und demokratisch nur so lange wie ihnen das Ergebnis passt, so ist er, der deutsche Rotfunk und seine Beifallklatscher. Liebe Nachbarn in Österreich, ich entschuldige mich dafür, dass ich solche Respektlosigkeit (zwangsweise) mitfinanziere."

Und dann war da noch die "Ihr-habts-nötig"-Retourkutsche: " Und was ist verkehrt mit euch? Schämt ihr euch nicht für Ramstein, Drohnenkriege, gelagerte US Atomwaffen? Und finanziert ihr das gerne, unwissenderweise, ungern? Laßt ihr euch gern vom NSA abhörn? Seit ihr stolz auf Mutti weil es so gar keine Konsequenzen nach sich zieht? Seit ihr stolz auf das wenige Rückgrat das im Umgang mit der Türkei an den Tag gelegt wird? Und solltet ihr wirklich die Klappe aufreißen, wo doch soviel Dreck vor der eigenen Tür liegt?"

Fazit: "Gebührenfunk-Staatshumoristen. Von Euch ist nichts Lustiges zu erwarten", fasst eine Userin zusammen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN