14 Tote und 22 Verletzte durch Explosion in Feuerwerk-Lager in Mexiko

Epoch Times9. Mai 2017 Aktualisiert: 9. Mai 2017 16:46
Bei einem tragischen Explosionsunglück sind in einem Feuerwerk-Lager in Mexiko mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 22 Menschen wurden verletzt.

Bei einem tragischen Explosionsunglück sind in einem Feuerwerk-Lager in Mexiko mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 22 Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt, als die Bestände in dem Lager Feuer fingen und detonierten. Ausgelöst wurde die Explosion offenbar von einer Rakete, die im Freien abgeschossen wurde und die Pyrotechnik-Bestände in dem Lager traf.

Das Unglück ereignete sich den ersten Angaben zufolge in der Nacht zu Dienstag in der Stadt San Isidoro in einer ländlichen Gegend der Provinz Puebla. Einige Verletzte seien in die Hauptstadt von Puebla ins Krankenhaus gebracht worden, sagte Regierungsvertreter Diódoro Carrasco dem örtlichen Rundfunksender Cinco Radio. Die Armee entsandte Soldaten zum Notfalleinsatz.

Nach Presseberichten waren unter den Opfern auch elf Minderjährige. Dies wurde von den Behörden zunächst nicht bestätigt.

In Mexiko ereignen sich regelmäßig Unglücke mit Feuerwerk. Kurz vor Weihnachten war auf Mexikos größtem Markt für Feuerwerkskörper in Tultepec ein Großbrand ausgebrochen. In einem Dominoeffekt setzten die Explosionen auf dem Markt immer weitere Stände mit Feuerwerk in Brand. Dabei starben 42 Menschen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN