84 Millionen Nigerianer zu Präsidentschafts- und Parlamentswahlen aufgerufen

Epoch Times22. Februar 2019 Aktualisiert: 22. Februar 2019 20:51
In Nigeria werden am Samstag mit einer Woche Verspätung ein neuer Präsident und ein neues Parlament gewählt. Um das Amt des Staatschefs bewerben sich mehr als 70 Kandidaten.

Mit einer Woche Verspätung werden in Nigeria am Samstag ein neuer Präsident und ein neues Parlament gewählt (08.00 Uhr bis 17.00 Uhr).

Um das Amt des Staatschefs bewerben sich mehr als 70 Kandidaten. Aller Voraussicht nach wird es bei der Wahl auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Muhammadu Buhari und dem ehemaligen Vizepräsidenten Atiku Abubakar hinauslaufen. Buhari ist seit 2015 an der Macht.

Eine Rekordzahl von 84 Millionen Wahlberechtigten ist in Afrikas bevölkerungsreichstem Land zudem aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen.

Die Ergebnisse werden vermutlich Anfang nächster Woche veröffentlicht. Der Urnengang war vergangenen Samstag wenige Stunden vor Öffnung der Wahllokale aus logistischen Gründen verschoben worden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN