„Absicht zu morden“: 21-Jähriger fährt in Tokio gezielt in Menschenmenge – Terrorverdacht

Epoch Times1. Januar 2019 Aktualisiert: 1. Januar 2019 6:26
In einer belebten Einkaufszone in Tokio hat ein Autofahrer Medienberichten zufolge mehrere Menschen angefahren und verletzt.

In Tokio ist ein 21-Jähriger mit einem Auto in der Silvesternacht gezielt in eine Menschenmenge gefahren.

Bei dem Vorfall zehn Minuten nach Mitternacht auf einer belebten Straße der japanischen Hauptstadt wurden acht Menschen verletzt, wie örtliche Medien berichteten. Der 21-Jährige griff demnach auf der Straße einen weiteren Menschen an und verletzte diesen ebenfalls. Der 21-Jährige wurde festgenommen.

Der mutmaßliche Täter sei mit der „Absicht zu morden“ in die Menschenmenge gefahren, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP. Ein Schüler wurde demnach schwer verletzt und musste im Krankenhaus operiert werden.

Dem japanische Sender NHK zufolge sagte der 21-Jährige gegenüber der Polizei, er habe „Vergeltung für die Todesstrafe“ üben wollen. Genauere Angaben zu seinem Motiv machte der Mann demnach nicht. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,