Ägyptische Regierung lenkt ein: Treibstoffpreise nach Massenprotesten leicht gesunken

Epoch Times4. Oktober 2019 Aktualisiert: 4. Oktober 2019 16:40
Die Absenkung der Preise macht umgerechnet nur einen Euro-Cent pro Liter aus. Die vorherige stetige Preissteigerung erfolgte aufgrund von Abmachungen mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF), nach denen staatliche Subventionen für Treibstoff und Strom verringert werden sollten.

Die ägyptische Regierung hat nach Protestkundgebungen die Treibstoffpreise leicht gesenkt. Das Erdölministerium begründete dies am Freitag mit einem Rückgang der Rohölpreise auf dem Weltmarkt im dritten Quartal und einem Kursgewinn des ägyptischen Pfundes gegenüber dem Dollar.

Die Absenkung der Preise macht umgerechnet nur einen Euro-Cent pro Liter aus. Allerdings hatte die Regierung in Kairo die Treibstoffpreise in den vergangenen Jahren kontinuierlich angehoben. Dies war ein Ergebnis von Abmachungen mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF), nach denen staatliche Subventionen für Treibstoff und Strom verringert werden sollten.

Nach Protesten gegen Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatten die ägyptische Behörden zuvor nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen mehr als tausend Menschen festgenommen. Das Ägyptische Zentrum für Freiheiten und Rechte hatte am vergangenen Mittwoch mitgeteilt, dass es  insgesamt 1.003 Festnahmen gegeben. Das Ägyptische Zentrum für wirtschaftliche und soziale Rechte sprach sogar von 1.298 Festnahmen.

Bei für Ägypten seltenen Protestaktionen hatten hunderte Menschen den Rücktritt von Staatschef al-Sisi gefordert. Es kam zu Zusammenstößen mit der Polizei, die teils Tränengas gegen die Demonstranten einsetzte. Proteste wurden in dem Land nach einem Gesetz aus dem Jahr 2013 effektiv verboten, und der Ausnahmezustand ist immer noch in vollem Umfang wirksam.

Wie am Mittwoch bekannt wurde, sind unter den Inhaftierten auch zwei Professoren, die als Kritiker der ägyptischen Regierung bekannt sind. Nach Angaben von Angehörigen und Anwälten wurden am Dienstagabend die Professoren Hasem Hosni und Hassan Nafaa festgenommen, die an der Universität Kairo lehren. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , ,