Assange sieht US-Kriegsvorbereitung gegen den Iran – Kerry: „Israel, Saudi-Arabien und Ägypten forderten Iran-Bombardierung“

Epoch Times1. Dezember 2017 Aktualisiert: 2. Dezember 2017 8:36
WikiLeaks-Gründer Julian Assange glaubt, dass ein Personalwechsel innerhalb der US-Regierung zu einem Krieg im Iran führen könnte. Die Rhetorik gegenüber der islamischen Nation hat sich in jüngster Zeit tatsächlich verschärft. Einige Staaten in der Region forderten schon vor Jahren, den Iran zu destabilisieren.

Die Zeitung „New York Times“ berichtete am Donnerstag, CIA-Chef Mike Pompeo werde US-Außenminister Rex Tillerson in den kommenden Wochen ersetzen. CIA-Chef wiederum solle dann der Republikaner Tom Cotton, ein Senator aus Arkansas und enger Verbündeter des US-Präsidenten in Sicherheitsfragen, werden.

Das Weiße Haus wies den Bericht zurück. Tillersons Sprecherin sagte, der Außenminister mache seine Arbeit gerne und habe noch jede Menge zu tun.

Die „New York Times“ berichtete unter Berufung auf ranghohe Behördenvertreter, der Wechsel an der Spitze des Außenministeriums sei vom Stabschef des Weißen Hauses, John Kelly, eingefädelt worden und solle „in den kommenden Wochen“ vollzogen werden. Ob US-Präsident Donald Trump der Neubesetzung des Ministeramtes bereits zugestimmt habe, sei unklar, hieß es.

Das Verhältnis zwischen Trump und Tillerson gilt seit längerem als angespannt. Seit Monaten wird über einen möglichen Rücktritt des Ex-Chefs des Ölkonzerns Exxonmobil spekuliert. Ende Juli wies das US-Außenministerium einen Bericht des Senders CNN zurück, wonach Tillerson bis Jahresende das Handtuch werfen will.

Tillerson selbst hatte sich zuvor als „müde“ bezeichnet und gesagt, sein Leben als Konzernmanager sei „leichter“ als das des Außenministers – weil er in seiner früheren Funktion derjenige gewesen sei, „der die letzte Entscheidung traf“.

Vorbereitung auf einen Krieg mit dem Iran?

Nach der Veröffentlichung des Berichtes schrieb WikiLeaks-Gründer Julian Assange, dass eine derartige Personalumbesetzung eine Vorbereitung der USA auf einen Krieg gegen den Iran sein würde.

Tom Cotton kann die Leitung der CIA übernehmen und Pompeo die des Außenministeriums, schreibt ‚The New York Times‘. Solche Umstellungen bereiten auf den Krieg mit dem Iran vor“, schrieb Assange auf Twitter.

Und: „Cotton ist ein bekannter Scharfmacher in Bezug auf den Iran, WikiLeaks und Russland. Er wird von Neokonservativen und mit Israel in Verbindung stehenden Gruppen finanziert.“

Kerry: „Israel, Saudi-Arabien und Ägypten forderten US-Bombardierung des Iran“

Schlagworte, , ,
Themen
Newsticker