Augenzeuge von London-Terror: „Ich dachte, es sei eine Live-Übung, wie es sie schon die ganze Woche auf der Themse gab“

Epoch Times24. März 2017 Aktualisiert: 24. März 2017 10:43
„Ich dachte, dass es eine Live-Trainingsübung sei, wie sie sie schon die ganze Woche auf der Themse durchgeführt haben. Deshalb ging ich davon aus, dass dies ein Teil dieser Übung war“, so ein Augenzeuge des Terroranschlags in London.

In London gab es offenbar direkt vor dem Terroranschlag am Mittwoch, bereits die ganze Woche lang Terrorübungen auf der Themse. Dies gab ein Augenzeuge an.

„Ich dachte, dass es eine Live-Trainingsübung sei, wie sie sie schon die ganze Woche auf der Themse durchgeführt haben. Deshalb ging ich davon aus, dass dies ein Teil dieser Übung war“, erklärt der Zeuge der den Anschlag miterlebt hatte in Gespräch mit RT.

Ein anderer Augenzeuge sagte dem Sender: „Ja, ich stand mitten auf der Brücke, als plötzlich alle anfingen zu schreien, und zuerst dachte ich nur, dass es einen Unfall gegeben hat, aber dann sah ich einen Schuh an der Seite der Straße und dann einen Körper auf der anderen Seite der Straße, und dort war ein anderer Körper ein bisschen weiter oben, und als ich über das Brückengeländer blickte, sah ich einen Körper auf der Wasseroberfläche treiben.“

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

IS bekannte sich zu London-Anschlag

Ein Mann hatte am Mittwoch auf der Westminster Bridge mit einem Auto mehrere Fußgänger überfahren. Anschließend verletzte er vor dem Parlament einen 48-jährigen Polizisten mit einer Stichwaffe, der wenig später starb. Der Angreifer wurde daraufhin erschossen.

Am Donnerstag gab die Polizei in London die Identität des Attentäters bekannt. Bei ihm handele es sich um den 52-jährigen Khalid Masood, der auch unter einer Reihe von Decknamen bekannt gewesen sei, teilte die Polizei mit.

Masood wurde demnach in der südostenglischen Grafschaft Kent geboren und lebte zuletzt in der Region West Midlands. Der 52-Jährige sei schon mit Gewaltdelikten und unerlaubtem Waffenbesitz in Erscheinung getreten, hieß es dazu in einer Mitteilung von Scotland Yard.

Die Terrormiliz Islamischer Staat bekannte sich zu dem Attentat. (so/afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , ,