Behörden: Chinesischer Dissident und Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo tot

Epoch Times13. Juli 2017 Aktualisiert: 13. Juli 2017 17:04
Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot. Das teilte die Justizbehörde der Stadt Shenyang mit.

Der chinesische Dissident und Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot. Der krebskranke 61-Jährige sei am Donnerstag gestorben, teilten die Behörden der chinesischen Provinz Liaoning mit. Liu war vor gut zwei Wochen wegen einer schweren Leberkrebserkrankung aus der Haft ins Krankenhaus verlegt worden, seine Behandlung im Ausland hatten die chinesischen Behörden verweigert.

Der chinesische Bürgerrechtler war 2009 wegen „Untergrabung der Staatsgewalt“ zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Er litt unter Leberkrebs im Endstadium und wurde Mitte Juni aus der Haft in das Krankenhaus verlegt. (afp/dpa)

 

Updated: 2017-07-13

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker