Chinas weltweiter Handelsüberschuss sinkt

Epoch Times14. Januar 2019 Aktualisiert: 14. Januar 2019 6:39
Der Handelsüberschuss Chinas hat im vergangenen Jahr abgenommen - im Handel mit den USA aber zugelegt.

Der Handelsüberschuss Chinas hat im vergangenen Jahr abgenommen, im Handel mit den USA aber deutlich zugelegt.

Im Vergleich zum Vorjahr ging 2018 der Überschuss im weltweiten Handel um 16,2 Prozent auf knapp 351,8 Milliarden Dollar zurück, wie der chinesische Zoll am Montag mitteilte. Demnach stiegen die Importe um 15,8 Prozent, die chinesischen Exporte lediglich um 9,9 Prozent.

Anders entwickelte sich der Handel mit den USA: Hier stieg der chinesische Handelsüberschuss im Vergleich zum Vorjahr um 17,2 Prozent auf 323,3 Milliarden Dollar an. Die Exporte in die USA stiegen den offiziellen chinesischen Zahlen zufolge 2018 um 11,3 Prozent. Chinas Importe aus den USA legten lediglich um 0,7 Prozent zu.

Der chinesische Handelsüberschuss ist US-Präsident Donald Trump schon lange ein Dorn im Auge. Die beiden größten Volkswirtschaften der Welt stecken deswegen seit Monaten in einem Handelskonflikt und überzogen sich seitdem gegenseitig mit einer ganzen Reihe von Strafzöllen.

Weltweit schürte dies die Sorge vor negativen Auswirkungen auf die Konjunktur. Vergangene Woche hielt sich eine US-Delegation zu dreitägigen Gesprächen zur Beilegung des Handelskonflikts in Peking auf. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,