Dutzende Menschen bei Angriffsserie in Nigeria getötet

Epoch Times28. Mai 2020 Aktualisiert: 14. Juni 2020 22:16

Bei einer Angriffsserie auf mehrere Dörfer im Nordwesten Nigerias sind Dutzende Menschen getötet worden. Bewaffnete Männer auf Motorrädern überfielen nach Angaben von Ärzten und Anwohnern mehrere Orte nahe der Grenze zum Niger im Bundesstaat Sokoto und erschossen mehr als 70 Menschen. Nach den Angriffen am Mittwochabend seien 74 Leichen in den fünf Dörfern gefunden worden, sagte Lawal Kakale, ein örtlicher Gemeindevorsteher, der Nachrichtenagentur AFP.

Ärzte eines nahegelegenen Krankenhauses sprachen von mindestens 60 Toten. „Die Menschen flohen in alle Richtungen und wurden von den Angreifern verfolgt“, sagte Kakale weiter. Die Polizei bestätigte die Angriffe zunächst nicht. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen sollte es zu dem Fall aber im Laufe des Tages eine Pressekonferenz geben.

Ländliche Kommunen in der Region werden seit Jahren von Viehdieben und Entführer-Banden heimgesucht, die in den Dörfern töten, plündern und brandschatzen. Erst am Montag waren nach Angaben der örtlichen Behörden 18 Menschen bei einem Angriff bewaffneter Männer auf mehrere Dörfer im Bundesstaat Sokoto getötet worden. (afp/rm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,