Erneut Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Venezuela

Epoch Times1. Mai 2019 Aktualisiert: 1. Mai 2019 19:34
In Caracas ist es am Mittwoch erneut zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen.

In der venezolanischen Hauptstadt Caracas ist es am Mittwoch erneut zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen.

Die Nationalgarde habe bei den Unruhen im Osten der Stadt Tränengas gegen die Demonstranten eingesetzt, berichtete ein AFP-Reporter. Die Anhänger von Venezuelas selbsternanntem Interimspräsidenten Juan Guaidó hatten demnach versucht, eine Schnellstraße zu blockieren.

Guaidó hatte am Dienstag die „Operation Freiheit“ zur Beendigung der Regierung des linken Staatschefs Nicolás Maduro ausgerufen. Er gab an, Soldaten hätten sich auf seine Seite gestellt.

Im Anschluss kam es in Caracas zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften, bei denen mindestens 69 Menschen verletzt wurden. Guaidó rief seine Anhänger im Anschluss zu weiteren Protesten am Mittwoch auf. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN