Eskalation in Chemnitz: Asylbewerber belästigen Mädchen – bespucken und schlagen eingreifende Polizisten

Epoch Times14. Oktober 2017 Aktualisiert: 14. Oktober 2017 13:08
Einsatzkräfte in Chemnitz versuchten, zwei Mädchen vor sexueller Belästigung zu schützen. Darauf hin wurden die Polizisten von den tatverdächtigen Asylbewerbern angegriffen und verletzt.

In Chemnitz ist es zu einer Eskalation zwischen Polizisten und Asylbewerbern gekommen. Drei junge Männer –  ein Iraker, ein Afghane, ein Syrer – bedrängten im Zentrum der Stadt eine 14-Jährige und eine 16-Jährige. Die Jugendlichen folgten den flüchtenden Mädchen sogar in eine Straßenbahn, berichtet TAG24.

Weiters heißt es, zwei Polizisten in Zivil hätten die Situation beobachtet und seien darauf hin auch in die Straßenbahn eingestiegen. Als die jungen Männer die Mädchen weiter bedrängten und sie gegen deren Willen anfassten, schritten die Beamten ein.

Obwohl sich diese als Polizisten zu erkennen gaben, hätten die Migranten sie bespuckt und geschlagen.

Einer von ihnen schlug mit einem Gürtel auf einen Beamten und bewarf ihn mit einem Schlüsselbund. Dabei wurde der Polizist verletzt und musste später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden“, schreibt die Zeitung.

Nach dem Vorfall seien die Mädchen – und die drei Tatverdächtigen – aus der Straßenbahn ausgestiegen. Die Polizisten folgten.

Während einer der Angreifer (19) festgehalten werden konnte, trat der andere 19-Jährige auf die Polizisten ein, schreibt TAG24.

Darauf hin hätten sich die Einsatzkräfte in einem Linienbus in Sicherheit gebracht. Ein 19-jähriger Tatverdächtiger hätte den Bus mit Steinen beworfen – wobei mindestens eine Scheibe an der Haltestelle zu Bruch gegangen sei.

Danach hätten mehrere Einsatzkräfte die Lage unter Kontrolle gebracht und zwei der Tatverdächtigen festgenommen.

Laut TAG24 wurden die Teenager nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung, der Sachbeschädigung, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte