Fed entscheidet erstmals in der Ära Trump über Leitzins

Epoch Times1. Februar 2017 Aktualisiert: 1. Februar 2017 15:20
US-Präsident Trump hatte im Wahlkampf bemängelt, die US-Notenbank Federal Reserve sei vom Weißen Haus gelenkt und erhöhe die Leitzinsen aus politischen Überlegungen heraus nicht schnell genug.

Erstmals in der Präsidentschaft von Donald Trump gibt an diesem Mittwoch der Offenmarktausschuss der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) seine Zinsentscheidung bekannt.

Eine erneute Anhebung des Leitzinses nach der jüngsten Erhöhung im Dezember wird nicht erwartet. Allerdings steht die Fed mit ihrer den oppositionellen Demokraten nahestehenden Chefin Janet Yellen unter Druck.

Trump hatte im Wahlkampf bemängelt, die Fed sei vom Weißen Haus gelenkt und erhöhe die Leitzinsen aus politischen Überlegungen heraus nicht schnell genug.

Die Notenbank erklärte mehrfach, sie sei eine unabhängig agierende Institution und sei bei ihren Entscheidungen lediglich an die definierten Ziele der US-Geldpolitik gebunden. Diese sind ein Höchstmaß an Beschäftigung und eine moderate Preissteigerung von rund zwei Prozent. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,