Corey Feldman startet Kampagne zur Enthüllung der Hollywood-Pädophilie – jetzt schwebt er in Lebensgefahr

Von 31. Oktober 2017 Aktualisiert: 31. Oktober 2017 19:01
Schauspieler und Musiker Corey Feldman will eine Dokumentation über Pädophilie in Hollywood drehen und hat Angst vor den Reaktionen der Männer, die er darin entblößen will. Er benötigt 10 Millionen Dollar, um sein "TRUTH Project" zu verwirklichen und sein Leben und das seiner Familie zu schützen.

Der einstige Kinderdarsteller Corey Feldman hat eine „Wahrheitskampagne“ angekündigt, um ein Netzwerk von Pädophilen in Hollywood zu entlarven. Es ist nicht das erste Mal, dass der Stand By Me Star über einen Pädophilen-Ring in Hollywood, in dem angeblich hochrangige Persönlichkeiten verwickelt sind, spricht.

Feldman behauptet schon seit langem, dass er und sein inzwischen verstorbener Kollege und enger Freund Corey Haim in jungen Jahren von mehreren Hollywood-Bossen sexuell missbraucht wurden.

Auch „Herr der Ringe“-Star Elijah Wood sprach über ein Netzwerk von Kinderschändern in Hollywood.

Siehe: „Herr der Ringe“-Star Elijah Wood: Hollywood ist voll von Kinderschändern

Feldman hat Angst vor Anschlägen auf sein Leben

Corey Feldman kündigte nun an, Namen zu nennen. Aber bevor er das tut, soll mehr Geld in sein TRUTH Project fließen. Via Indiegogo möchte der Schauspieler/Musiker insgesamt 10 Millionen US-Dollar sammeln – für die Finanzierung seines Filmes, um sich Anwälte zu leisten, aber auch um sich vor potenziellen Anschlägen auf sein Leben zu schützen. Bisher konnte er rund 160.000 Dollar verbuchen.

In einem am 25. Oktober veröffentlichten Video sagt Feldman, er wolle das „Unterhaltungssystem ändern, wie wir es kennen.“

Und: „Vielleicht kann ich auch einen Pädophilenring, den ich schon seit meiner Kindheit kenne, zu Fall bringen. Ich kann auf Anhieb sechs Namen nennen. Einer von ihnen ist auch heute noch sehr mächtig. Ich kann auch über die Dinge sprechen, die bis in ein Studio reichen. Es gibt Pädophilie in einem der großen Studios.“

Feldman sagt auch: „Seitdem ich über meine Ideen für die Dokumentation gesprochen habe, ist mein Leben ein reines Chaos. Ich wurde mein ganzes Leben lang ruhig gestellt, aber erst in den vergangenen Tagen, seit ich die Ankündigung gemacht habe, wurde ich verhaftet. Ich fühlte mich in der vergangenen Nacht dem Tode nahe, weil ich dachte, man würde mich umbringen. Zwei Lastwagen kamen zur selben Zeit auf mich zugerast, während ich auf dem Bürgersteig ging.“

Corey Haim mit 11 Jahren in Hollywood vergewaltigt

Corey Feldman, der am besten für seine Auftritte in Filmen wie Stand By Me und The Lost Boys in den 1980er Jahren bekannt ist, behauptet seit langem, dass es in Hollywood eine Kultur des Missbrauchs gibt und dass viele in der Branche sich dessen bewusst sind.

Im Jahr 2013 erzählte der Schauspieler dem Hollywood Reporter, dass er und Corey Haim von Männern, die in Hollywood arbeiten, sexuell missbraucht wurden. Laut Feldman wurde Haim, der als Erwachsener mit Drogensucht zu kämpfen hatte und 2010 an einer Lungenentzündung gestorben ist, im Alter von 11 Jahren von einem der Männer vergewaltigt wurde.

„An Open Secret“: Film legt sexuellen Missbrauch in Hollywood offen

Die Gerüchte über organisierten sexuellen Missbrauch von Kindern in Hollywood haben sich in den letzten Jahren verschärft. Vor allem, nachdem 2014 der Dokumentarfilm „An Open Secret“ veröffentlicht wurde. Der Film berichtet über den weit verbreiteten sexuellen Missbrauch von Kindern in der Filmindustrie.

Feldmans Behauptungen kommen zu einem Zeitpunkt, wo Hollywood mit dem wachsenden Missbrauchsskandal um Harvey Weinstein zu kämpfen hat. Weinstein soll über drei Jahrzehnte hinweg Frauen sexuell belästigt haben. Mehr als 50 Frauen haben entsprechende Vorwürfe öffentlich gemacht, darunter Stars wie Gwyneth Paltrow und Angelina Jolie.

Mindestens sieben Frauen werfen Weinstein vor, sie vergewaltigt zu haben. In New York, Los Angeles und London wurden Ermittlungen gegen den 65-Jährigen eingeleitet.

Der Skandal um Weinstein hat zu einer weitreichenden Debatte über sexuelle Belästigung geführt.

Save

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN