Grausame Selbstjustiz: 17-Jährige wurde in Pakistan auf Befehl des Dorfrates vergewaltigt

Epoch Times27. Juli 2017 Aktualisiert: 28. Juli 2017 19:04
In Pakistan ordneten 20 Mitglieder eines Dorfrates an, ein 17-jähriges Mädchen zu vergewaltigen. Diese Art von Selbstjustiz kommt in dem muslimischen Land offenbar nicht selten vor.

In Pakistan ordneten 20 Mitglieder eines Dorfrates an, ein 17-jähriges Mädchen zu vergewaltigen. Der Dorfrat fällte das grausame Urteil, nachdem ein Verwandter des Opfers vor mehreren Tagen ein anderes 13-jähriges Mädchen sexuell missbraucht hatte, berichtet RT. Deren Bruder habe sich an die Dorfvorsteher gewandt, woraufhin diese ihm eine Rachevergewaltigung erlaubten.

Die Mitglieder des Dorfrates im Süden Pakistans sind indes festgenommen worden.

Wie RT weiter berichtet, seien nach Angaben des Zentrums zur Bekämpfung von Aggressionen gegen Frauen, das im März in der Provinz eröffnet worden sei, 38 Vergewaltigungsfälle registriert und ermittelt worden. Laut RT komme solche Art von Selbstjustiz in Pakistan nicht selten vor.

(mcd)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion