Gravierende Verstöße gegen die Waffenruhe in Syrien

Epoch Times19. September 2016 Aktualisiert: 19. September 2016 17:39
Zum ersten Mal seit einer Woche habe es wieder Luftangriffe auf den von Rebellen kontrollierten Ostteil von Aleppo gegeben, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.
In Syrien wird die zwischen den Regierungstruppen und Rebellen vereinbarte Feuerpause immer brüchiger. Zum ersten Mal seit einer Woche hat es wieder Luftangriffe auf den von Rebellen kontrollierten Ostteil von Aleppo gegeben, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Außerdem seien bei einem Luftangriff in der Provinz Homs mindestens acht Menschen getötet worden. Darüber hinaus kommt die Verteilung von humanitärer Hilfe für Hunderttausende Menschen nicht voran. Diese Hilfe ist ein zentraler Punkt der vereinbarten Feuerpause.

Die Waffenruhe war am Montagabend vergangener Woche in Kraft getreten. Nach sieben Tagen sollte eigentlich die nächste Stufe der Vereinbarung zwischen den USA und Russland umgesetzt werden. Diese sieht vor, dass beide gemeinsam und koordiniert gegen Terrorgruppen wie beispielsweise den Islamischen Staat (IS) vorgehen.

(dpa)
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,