Anschlag in Hanau: Oberbürgermeister will Opfer-Gedenkstätte auf Hauptfriedhof errichten

Epoch Times4. März 2020 Aktualisiert: 4. März 2020 18:03
Für die Opfer des Anschlags von Hanau wird eine zentrale Gedenkstätte auf dem Hauptfriedhof der hessischen Stadt eingerichtet. Das sagte der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) im Hessischen Rundfunk.

Für die Opfer des Anschlags von Hanau wird eine zentrale Gedenkstätte eingerichtet. „Auf dem Hauptfriedhof, auf dem einige Opfer beerdigt sind, wird es eine Gedenkstätte geben, damit dieser schreckliche 19. Februar, damit das Leiden der Opfer und ihrer Angehörigen niemals vergessen wird“, sagte der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) am Mittwoch im Hessischen Rundfunk (HR).

„Wir haben Toleranz und gutes Miteinander über die Jahrhunderte eingeübt“, sagte der Oberbürgermeister im Sender HR1 weiter.

Eine der wichtigsten von Hanau ausgehenden Botschaften dieser Tage sei, dass „wir in Hanau zusammenstehen, und dass wir uns in Hanau von der Tat eines rassistischen Irren nicht unsere jahrhundertelange gute Tradition des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlichster Herkunft kaputtmachen lassen“.

In der hessischen Stadt findet am späten Mittwochnachmittag die zentrale Trauerfeier für die Anschlagsopfer statt. Zu der Veranstaltung in der Hanauer Innenstadt werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet.

Der 43-jährige Tobias R. hatte am 19. Februar in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln in einem Amoklauf getötet. Nach seinen Angriffen auf Bars und einen Kiosk wurden er und seine 72-jährige Mutter zu Hause tot aufgefunden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]