Fahne von GroßbritannienFoto: über dts Nachrichtenagentur

Hollande hofft auf britisches Nein zum „Brexit“

Epoch Times6. April 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 1:02

Frankreichs Präsident François Hollande zeigt sich vor der Abstimmung Großbritanniens über den Verbleib in der EU besorgt: „Ich wünsche mir, dass Großbritannien in der EU bleibt, so wie es in in seinem und im europäischen Interesse wäre“, sagte Hollande in einem Gespräch mit der „Bild“ (Mittwoch). Er bemängelte zugleich die Euroskepsis, die nicht nur im Vereinigten Königreich herrsche. „Der europäische Traum ist für die jungen Generationen nicht mehr greifbar“, sagte Hollande der „Bild“.

Er setze sich dafür ein, dass nach dem Referendum in Großbritannien eine Initiative ergriffen werde, den Ländern, die für mehr und schnellere Integration stehen, diese auch zu ermöglichen. „Die, die nicht der Eurozone angehören und ihr auch nicht beitreten wollen, müssen als EU-Mitglieder voll und ganz respektiert werden“, erklärte der französische Staatspräsident. Diese Länder dürften aber die weitere Entwicklung der EU nicht bremsen.

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion