Die wahren Gründe der Haushaltssperre in den USA: FISA-Gate – Die Dominosteine fallen

Immer mehr Menschen lehnen die Unterdrückungsmethoden der elitären Globalisten ab. Diese geheimen Machtzirkel haben mit Hilfe ihrer Marionetten auf der politischen Bühne die Völker ausgebeutet, gegeneinander in Kriege gehetzt und einen Überwachungs- und Zensurapparat errichtet, der Goebbels und Stalin vor Neid erblassen ließe.

Morde an unliebsamen Gegnern inklusive. Presse, Funk und Fernsehen haben auf Geheiß der Politik  Propaganda verbreitet, die eigentlich Sendestörungen verursachen müssten.

In der dunkelsten Stunde für die Menschheit erschien jenseits des Atlantiks ein Silberstreif am Horizont

Quasi über Nacht und aus Versehen kam ein Mann an die Macht, der sich zwar immer wieder in diesen elitären Kreisen aufgehalten hatte, aber dennoch nicht Teil ihrer parteiübergreifenden Seilschaften, ihrer korrupten Geschäfte und schon gar nicht ihrer satanischen Rituale geworden ist.

Wer es nach oben schaffen wollte, musste sich bisher durch ekelerregende Praktiken zu einem der Ihren machen lassen und war somit für alle Zeit erpressbar und lenkbar.

Donald Trump aber hat einen Umweg um diesen pädophilen Polit-Sumpf gemacht,  oder besser gesagt, das mutige amerikanische Volk hat ihm eine Brücke gebaut, über die er direttissima in das Weiße Haus marschieren konnte.

Trump absolviert unbeirrt einen Spießrutenlauf über glühende Kohlen, nicht einmal seine Fönwelle hat Schaden genommen 

Seit seinem Amtsantritt vor exakt einem Jahr hat er Amerika und die verblüffte  Weltöffentlichkeit unverblümt und ohne diplomatische Höflichkeiten mit seiner Agenda konfrontiert. Viele seiner Vorhaben wurden schon im ersten Jahr umgesetzt. Der Washington Examiner hat eine lange Liste erstellt.

Entgegen der Medien-Auguren stieg das GDP um 3 Prozent, die Arbeitslosenrate sank auf 4,1 Prozent, der Dow Jones eilte von einem Höchststand zum nächsten und es wurden 1,7 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Auch die Steuerreform bewog Konzerne wie Amazon, wieder in den USA zu investieren.

Die Kündigung des Handelsabkommens Trans Pacific Partnership TPP und des Klimaabkommens schafften es unter großem Getösse auch in den Mainstream. Trump hat unbeschadet einen permanenten Spießrutenlauf überstanden. Zwischen empörten Medien und geifernden linken Politikern hindurch, und über die glühenden Kohlen hinweg, die ihm von seinen erbitterten Gegnern im eigenen Land vor die Füße geworfen wurden.

Dann kündigte der Präsident kryptisch einen Sturm an.

„Du wirst den Sturm nicht überleben!“ drohten die Eliten.

„Ich bin der Sturm“  sagte der Präsident

Donald Trump unterschrieb im Jingle-Bells Gedröhne der Weihnachtsvorbereitungen am 20. Dezember 2017 eine Executive Order, deren Dramatik vorerst nur die Fangemeinde der alternativen Blogger und Youtuber sofort erkannte.

Das Dokument fußt auf mehreren US-Gesetzen und erlaubt die Ausrufung des nationalen Notstands sowie die Beschlagnahme der Vermögen verdächtiger Personen und Institutionen- sowohl in den USA als auch global.

Wegen des Ausnahmezustands erfolgt die Verhaftung durch lokale Behörden und mit Hilfe von US-Militärs und wird vor einem Militärgericht verhandelt. Dieses historische  Dekret wurde von den etablierten Medien bestenfalls peripher tangiert.

Den Letzten beißen die Hunde zuerst

Die Ermittlungen beginnen bei den Handlangern  und führen über die Mittelsmänner zu den Auftraggebern

Der weltweite Drogenhandel dient sehr vermutlich der Finanzierung der verdeckten Kriegführung der CIA und wird mutmaßlich zu einem guten Teil über die fast 1000 US-Militärbasen in aller Welt abgewickelt. Und um noch eine Verschwörungstheorie zu bemühen – die Gelder werden vermutlich mit Hilfe der Bank des Vatikans weiß gewaschen.

Die Hisbollah und der Drogenhandel

 Generalstaatsanwalt Jeff Sessions gab am 11. Januar die Gründung des „Hisbollah Financing and Narcoterrorism Teams „(HFNT) bekannt. Hier das offizielle Dokument auf der Webseite des US-Justizministeriums DOJ https://www.justice.gov/opa/pr/attorney-general-sessions-announces-hezbollah-financing-and-narcoterrorism-team

Diese Untersuchungskommission besteht aus erfahrenen Staatsanwälten und Experten für internationalen Drogenhandel, Terrorismus, organisierte Kriminalität und Geldwäsche.  Sie soll Einzelpersonen und Netzwerke untersuchen, welche die Hisbollah unterstützen, um in geeigneten Fällen Strafverfolgungen durchzuführen.

Die HFNT wird mit der Bewertung der Beweise in bestehenden Untersuchungen beginnen,  die sich gegen den Drogenhandel und die damit verbundenen Operationen der Hisbollah richten.

Auch der Balkankrieg gerät ins Visier der Ermittler

Eine Anklage vom 18. Januar betrifft einen Legionär des Jugoslawien-Krieges wegen mutmaßlicher Beteiligung an außergerichtlichen Tötungen während des Balkankonflikts. Hier könnte die Aufarbeitung der Beteiligung der CIA an den kriegerischen Auseinandersetzungen ansetzen.

Die USA haben diesen Krieg nicht nur  heldenhaft beendet, sondern haben gleichzeitig die Zerstückelung Jugoslawiens forciert. Aber das ist eine andere Geschichte.

Eso Razic, gebürtiger Ex-Jugoslawe und später Bürger der Republik Bosnien-Herzegowina, diente Anfang der neunziger Jahre während des Balkankonflikts in mehreren paramilitärischen Organisationen. Die Vereinigten Staaten behaupten, dass Razic, während er als Mitglied dieser Kämpfergruppen diente, an der außergerichtlichen Tötung von drei Personen, einschließlich eines verwundeten Kriegsgefangenen, beteiligt war.

In der Klage wird behauptet, dass Razic betrügerisch den Status eines ständigen Bewohners der USA und die Staatsbürgerschaft erlangt habe, indem er seine Mitgliedschaft in diesen Gruppen falsch darlegte und verbarg.

Die Dominosteine fallen: klack – klack – klack

Am Freitag, dem 12. Januar, hat das US-Justizministerium eine Anklage veröffentlicht, um eine Untersuchung im schon lang schwelenden Fall „Uranium One“ zu beginnen.

Die  Anklageschrift könnte zur Untersuchung und Strafverfolgung der ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton, des ehemaligen FBI-Direktors Robert Mueller – er ist derzeit  Sonderermittler in der Trump vorgeworfenen Russland-Einmischung – und des früheren Präsidenten Barack Obama führen, in dessen Administration Hillary Clinton damals Außenministerin war.

Als letzter Stein der Reihe wird wohl Hillary Clinton fallen

Die Anklage gegen Mark Lambert, den früheren Vize-Präsidenten eines in Maryland ansässigen Transportunternehmens, das Dienstleistungen für den Transport von Nuklearmaterial zu Kunden in den Vereinigten Staaten und im Ausland anbietet, lautet auf Geldwäsche und internationale  Korruption.

Die Anklagepunkte (hier) stammen aus einem mutmaßlichen Plan zur Bestechung von Vadim Mikerin, einem russischen Beamten einer Tochtergesellschaft der russischen Atomenergiebehörde und dem einzigen Lieferanten und Exporteur von Uran- und Urananreicherungsdienstleistungen der Russischen Föderation an Atomkraftunternehmen weltweit.

Die Spur führt zum Uranium One-Deal von Hillary Clinton. Im Visier der Ermittler steht auch die  Clinton-Foundation und der illegale Deal Hillarys mit Russland beim Uranium One-Skandal, der den Russen 20 Prozent des US-Urans in die Hände spielte und der Clinton Foundation Millionen Dollars in die Kassen. Das ist die einzige wahre Russland-Connection!

Aktuell : Ein streng geheimes Memo empört Kongressabgeordnete –  sie fordern sofortige Offenlegung

„Das ist so alarmierend, dass das amerikanische Volk es sehen muss“ … „Muss veröffentlicht werden“ … „Schockierend“ – „Gesetze wurden gebrochen“ … „Wie beim KGB“  .. „Die Leute, die in diesem Memo identifiziert wurden … sind immer noch in unserer Regierung und haben immer noch Einfluss“.

Fox News fasst zusammen: https://youtu.be/RqN3LterFoU

Dieses vierseitige Memo, welches Kongress-Mitglieder zum Lesen bekommen haben, zeigt auf, dass staatliche Stellen den „Foreign Intelligence Surveillance Act“ (FISA) – ein Gesetz zur Überwachung in der Auslandsaufklärung – missbraucht haben, um Trump, seine Familie und sein Wahlkampfteam auszuspionieren und anschwärzen zu können.

Das Gesetz ermöglicht, dass die Kommunikation von Amerikanern, die mit dem Ausland kommunizieren, abgehört und gegen sie verwendet werden darf.

Seit über einem Jahr drehen die Medien unverdrossen den Leierkasten über die ‚Trump’s Russian Collusion‘ , doch sie betrifft Hillary Clinton und Obama.

Mit diesem unbewiesenen Vorwurf, Trump wäre mit dem Kreml in Verbindung gestanden und die Russen hätten den Wahlkampf zu seinen Gunsten beeinflusst, wurde die Abhöraktion gegen ihn begründet.

Der Inhalt des Memos  könnte sogar zur Entlassung hochrangiger Beamter des FBI und des Justizministeriums führen.

Q Anon – die virtuelle Kommunikation des Weißen Hauses mit der Internet Community 

Die nächsten Ereignisse werden jeweils – meist verschlüsselt – von einem Leak im Weißen Haus, das sich „Q Anon“ nennt, im Voraus angekündigt. https://qcodefag.github.io/

Die Echtheit dieser Quelle wurde bereits von General Mattis indirekt verifiziert, der als Weihnachts-Tweet exakt jenes Gemälde einer bedeutungsvollen Schlacht George Washingtons postete, das Q Anon kurz zuvor  veröffentlicht hatte.  Ebenso zeitnah zu den Posts von Q Anon kommen Tweets von Donald Trump, welche oft Gemeinsamkeiten in Details aufweisen.

Die alternativen „Citizen Journalists“, wie sich die  Internet Community aus Bloggern und Youtubern gerne nennt, wetteifern in der Deutung.

Einer von ihnen nennt sich „Anti School“ und erklärt und analysiert hier einen Q-Post vom 19. Jänner für seine Follower. Samt einer  Liste der  Verdächtigen https://www.youtube.com/watch?v=UBiupVIKBZg  Diese Youtuber erfahren einen rasanten Zuwachs an Abonnenten. Youtube verhindert aber hier die sonst übliche Monetarisierung der Klickzahlen.

Viele eventuell Betroffene haben sich bereits selbst aus dem Spiel genommen

Der CEO von Amazon Jeff Bezos und auch Google-Chef Eric Schmidt sind zurückgetreten. Auch Politiker ziehen Konsequenzen.

Hier eine Liste aller Amtsinhaber in Kongress und Senat, die angekündigt haben, 2018 nicht mehr zu kandidieren. Darunter finden sich erstaunlicherweise mehr Republikaner als Demokraten. https://ballotpedia.org/List_of_U.S._Congress_incumbents_who_are_not_running_for_re-election_in_2018

Alle Patrioten und Wahrheitssucher, die seit Jahren darauf gedrängt haben, unter Verschluss gehaltene Dokumente der CIA – sei es zu 911 oder dem Mord an JFK oder auch über Vorfälle mit extraterrestrischen Flugobjekten – freizugeben, können es kaum erwarten, dass es Donald Trump gelingt, auch die Wahrheit über diese Verbrechen öffentlich zu machen.

Es bleibt spannend …

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung der Verfasserin dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/ich-bin-der-sturm-sagte-der-praesident-in-den-usa-beginnen-die-dominosteine-zu-fallen-a2327414.html