Im Luftraum über Idlib: Türkei schießt erneut syrischen Kampfjet ab

Ein türkischer Kampfjet hat am Dienstag ein Kampfflugzeug der syrischen Streitkräfte über der nordwestsyrischen Provinz Idlib abgeschossen. Das von einer türkischen F-16 abgeschossene Flugzeug sei im Süden von Idlib abgestürzt, das Schicksal der Besatzung sei unklar, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Es handelte sich um den dritten Flugzeugabschuss binnen drei Tagen.

Das türkische Verteidigungsministerium in Ankara bestätigte den Abschuss. Die syrische Militärmaschine vom Typ L-39 sei „im Rahmen der Militäroperation ‚Frühlingsschild‘, die erfolgreich fortgesetzt wird“, abgeschossen worden.

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete, die türkischen Truppen hätten den Jet „ins Visier“ genommen, ohne von einem Abschuss zu sprechen.

Türkische Armee schoss bereits zwei syrische Kampfjets ab

Die Türkei hatte am Sonntag eine Militäroffensive gegen die syrischen Regierungstruppen bestätigt, nachdem sich die Kämpfe in der letzten syrischen Rebellenhochburg Idlib zuletzt verstärkt hatten. Die türkische Armee tötete am Sonntag bei Drohnenangriffen 19 syrische Soldaten und schoss zwei syrische Kampfjets ab.

Die syrische Armee geht mit Unterstützung Russlands seit Dezember verstärkt gegen die überwiegend islamistischen Milizen in Idlib und benachbarten Provinzen vor. Durch die Gewalt wurden nach UN-Angaben seit Dezember fast eine Million Menschen vertrieben. (afp/so)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/im-luftraum-ueber-idlib-tuerkei-schiesst-erneut-syrischen-kampfjet-ab-a3173738.html