ISIS Dschihadisten zerstören Moscheen und Schreine im Nordirak

Epoch Times6. Juli 2014 Aktualisiert: 6. Juli 2014 14:38

Die islamistische Terrorgruppe ISIS wütet seit einem Monat im Norden und Westen des Irak. Nun hat die Gruppe damit begonnen Moscheen und Schreine rund um die historische Stadt im Norden von Mosul in der Provinz Ninive zu zerstören.

Infowars zeigt einige Fotografien aus der Region welche unter dem Motto "Die Zerstörung der Schreine und Idole in der Provinz Ninive" online gepostet wurden. Darauf sieht man wie Moscheen in einen Haufen von Schutt und Asche gelegt werden. Um die schiitischen Gebäuden zu beseitigen wurde Sprengstoff eingesetzt. Mit Bulldozer zerstörte man die Schreine. 

Die französische Presseagentur AFP berichtet von mindestens vier zerstörten sunnitisch-arabischen oder Sufi-Schreinen, welche von Bulldozern abgerissen worden sind. Diese Gebäude wurden alle um die Gräber muslimischer Heiliger gebaut. Sechs schiitischen Moscheen wurden mit Sprengstoff zerstört. (so) 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN