Israel: Shimon Peres fordert Sturz der Netanyahu-Regierung

Epoch Times23. September 2014 Aktualisiert: 23. September 2014 14:29

Der ehemalige israelische Präsident Shimon Peres appellierte an die wichtigsten politischen Parteien Israels, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu aus seinem Amt zu heben. Peres sagte auch, dass neue Wahlen durchgesetzt werden müssen. 

Die Jerusalem Post berichtet, dass Peres eine Nachricht an den israelischen Finanzminister und den Parteichef der Yesh Atid Partei, Yair Lapid, schickte, mit der Bitte die Netanyahu-Regierung samt dem Koalitionspartner, der Hatnua Partei, aus ihren Ämtern zu entheben.   

Peres sagte, die Koalition könne ihre Arbeit nur dann fortsetzten, wenn die Haredi Partei (die ultra-orthodoxen) auch in die Koalition aufgenommen werden. 

"Die Netanjahu-Regierung hat das Ende des Weges erreicht", sagte Peres und fügte hinzu: "Sie hat meine Erwartungen nicht erfüllt und konnte den diplomatischen Prozess nicht voranbringen." 

Netanjahu geriet unter scharfe Kritik wegen seiner kostspieligen Militäroperationen im Gazastreifen, die ihre vorhergesagten Ziele nicht erreichen konnten. 

Laut Meinungsumfragen sinkt Netanyahus Popularität drastisch. Eine Umfrage auf Kanal 10 TV ergab, dass Netanjahus Beliebtheit in nur einem Monat von 69 auf 55 Prozent sank, berichtet PressTV. 

"Nach 50 Tagen der Kriegsführung … hätten wir mehr erwartet als nur die Ankündigung einer Waffenruhe", schrieb der Analyst Shimon Shiffer auf Yedioth Achronot (Ynet). 

Die Militäroperation Operation Protective Edge der israelischen Verteidigungsstreitkräfte begann am 8. Juli 2014 und endete am 26. August 2014. Auf palästinensischer Seite gab es viele Verluste. Rund 2,140 Menschen sind getötet worden und 11.000 verletzt. Die meisten der Opfer waren Frauen und Kinder. (so) 

{GA:1171538} 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN