Jan Timke zu Taxi-Vorfall in Russland: „Wird uns hier ein islamistisch motivierter Anschlag verheimlicht?“

Epoch Times20. Juni 2018 Aktualisiert: 20. Juni 2018 16:14
In Moskau ist am WM-Eröffnungswochenende ein Taxi in eine Menschenmenge gefahren. Der Fahrer des Wagens stammte aus Kirgistan.

In Moskau ist am Samstag  – dem 16. Juni und WM-Eröffnungswochenende – ein Taxi in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurden mindestens sieben Menschen verletzt. Der Vorfall ereignete sich unweit des Roten Platzes. Der Fahrer wurde festgenommen.

Bilder des Fernsehsenders CCTV, die sich schnell im Internet verbreiteten, zeigten, wie ein gelbes Taxi in einer Einbahnstraße nach rechts ausschert, um an stehenden Fahrzeugen vorbeizufahren. Dann beschleunigt das Taxi und fährt einige Meter weit über einen belebten Gehweg, bis es gegen ein Verkehrsschild prallt und jäh zum Stehen kommt.

Taxifahrer aus Kirgistan versucht zu fliehen

Die Aufnahmen zeigen weiter, wie zwei Passanten versuchen, den Fahrer zu stellen und an der Autotür rütteln. Offenbar gelang es dem Mann, das Taxi zu verlassen und wegzulaufen. Die Aufnahmen enden damit, dass eine Gruppe den Mann in einer Seitenstraße der Ilinka-Straße, die auf den Roten Platz mündet, verfolgt. Laut Behörden handelte es sich um einen 28-jährigen Kirgisen.

Der Fahrer gab in einem Verhör an, völlig übermüdet gewesen zu sein. Er habe zum Zeitpunkt des Vorfalls bereits 20 Stunden hinter dem Steuer gesessen und sei kurz eingenickt, sagte der Mann einem Video zufolge, das die Behörden veröffentlichten. Er sei daraufhin versehentlich mit dem Fuß auf das Gaspedal gekommen. Er bedauere dies sehr.

Zweifel an Unfalltheorie

Im Internet tauchen jedoch einige Zweifel an der Unfalltheorie auf. Jan Timke, Polizist und Politiker, schreibt auf Facebook – unter dem Link mit Video (Vorsicht verstörender Inhalt!): https://www.facebook.com/jan.timke/videos/1944524625580392/ 

Wird uns hier ein islamistisch motivierter Anschlag verheimlicht???

ACHTUNG: Grausame Bilder zum „Taxi-Unfall“ in Moskau – nichts für Personen unter 18 Jahren oder Menschen mit schwachen Nerven +++ https://www.facebook.com/jan.timke/videos/1944524625580392/

Wir BÜRGER IN WUT (BIW) haben viele Polizisten in unseren Reihen, die schon unzählige Unfälle erlebt und aufgenommen bzw. bearbeitet haben! Dieses „Horror-Szenario“ zählt wohl eher nicht in diese Kategorie !!!!

Das Tatfahrzeug und die Örtlichkeit sind authentisch – vergleichebeispielsweise hier: https://www.derstandard.de/…/taxi-fuhr-in-menschenmenge-in-…

Aus dem obigen Standard-Artikel: „Laut der Moskauer Verkehrsbehörde war der Mann, dessen Führerschein in Kirgistan ausgestellt worden war, nicht alkoholisiert.“

Wikipedia: „Die Kirgisische Republik ist seit ihrer Unabhängigkeit 1991 ein säkularer Staat, wobei der Islam jedoch eine wesentliche Rolle spielt.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Religionen_in_Kirgisistan

(afp/dts/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,